Lesezeit: 7 Minuten
Nicht erst seit ich meine Spiele tracke weiß ich, dass der Anteil der Partien mit zwei Personen am höchsten ist. Selbst bei Brettspielen die ich später mit mehreren Personen spiele, wird der Einstieg mit meiner Frau gewagt. Entsprechend viele Spiele kann ich unter diesem Fokus beurteilen und somit erscheinen in diesem Ranking nicht nur Brettspiele für zwei Personen, sondern auch Titel, die sich einfach dadurch auszeichnen, dass sie das Spielerlebnis sehr gut anpassen. Als Brettspiel-Vielfraß deckt mein Beuteschema vom kleinen Absacker bis hin zu komplexen und epischen Erlebnissen alles ab. Ich wünsche euch viel Spaß mit den Top 10 für zwei Personen! Wie so oft, versteht das Ranking eher als lose Tendenz. Ich habe einfach zu viele Highlights für verschiedene Situationen, als das dies als absolute Platzierung betrachtet werden sollte.

Top 10 für zwei Personen

1. Targi

Es ist und bleibt seit 2012 unser Dauerbrenner im Urlaub. Es ist damals auch völlig zu Recht für das Kennerspiel des Jahres nominiert worden. Die noch recht frische Erweiterung kann ich Targi-Veteranen ebenfalls empfehlen. Als Einsteiger reicht das Grundspiel allerdings völlig aus. Targi begeistert aufgrund seiner vielen Entscheidungen, die jede Runde immer wieder zu direkten Konflikten führen.

Der Grund ist das clevere Aktionssystem! Hier platziert man seine Aktionssteine auf einem Aktions-Rondell (Rahmen), wobei Plätze gegenüber einem gegnerischen Stein tabu sind. Jeweils drei Steine platziert jede Person und schnell blockiert man sich Aktionen. Der weitere Clou, innerhalb des Rondells liegen in einem Raster weitere Karten aus, bei dem einem die Aktions-Karten auf den Schnittpunkten von den platzierten Steine auf dem Rahmen gehören. Klingt kompliziert, ist aber schnell verstanden und sorgt für brisante Duelle. Ansonsten basiert Targi auf Ressourcenbeschaffung und Set-Collection. Targi ist für mich auch deshalb so stark, weil es eine goldene Mitte trifft. Es taugt noch als Reisespiel, besitzt aber die DNA eines richtigen Strategiespiels und ist für Eingespielte durch eine kompakte Spielzeit auch für zwischendurch geeignet.

Spielinfos: Targi
Verlag: Kosmos | Spieler: 2 | Alter: ab 12 Jahren | Spielzeit: 60 min | Preis: ca. 16,99 €

2. Spirit Island

Was soll ich zu diesem Spiel noch sagen? Ein echter kooperativer Klopper, der mir gerade zu zweit am meisten Spaß macht. Die Spielzeit bleibt noch genauso übersichtlich wie das Geschehen auf der Insel, ohne das der Anspruch sinkt. In meiner Rezension erkläre ich im Detail was mich am Spiel um die Naturgeister so unterhält. Wer noch etwas tiefer einsteigen will, darf sich auch gerne mein Ranking zu den Geistern einschauen. Das Thema von Spirit Island ist mit seinem Kampf gegen menschliche Invasoren einfach genial. Dargestellt durch Holz gegen Plastik! Die Spielmechanik mit seinem Deckbuildung und dem Area-Control bockt ebenfalls. Wer sich mit seinem Spielpartner intensiv und höchst kommunikativ austoben möchte, der braucht dieses tolle Experten-Spiel! Es ist in meinen Toplisten für Solospieler ebenso vertreten wie in den allgemeinen Top 10 aller Zeiten. Das zeigt, Spirit Island ist einfach ein außergewöhnlich tolles Spiel!

Spielinfos: Spirit Island
Verlag: Pegasus Spiele | Spieler: 2 – 4 | Alter: ab 13 Jahren | Spielzeit: +90 min | Preis: ca. 59,99 €

3. Underwater Cities

Noch ein richtig schön komplexes Spiel mit frischem Thema. In Underwater Cities bauen wir ein Netz aus Unterwasserstädten und bestücken diese mit verschiedenen Gebäuden, um am Ende die meisten Siegpunkte zu erreichen. Das Spiel besticht durch eine extrem gute Anpassung für zwei Personen inklusive eigenem Spielbrett mit veränderten Aktionen. Dadurch bleibt die Interaktion genauso hoch, als würde man mit vier Personen spielen. Der Vorteil ist aber, dass die Spielzeit auf einen Bruchteil schrumpft. Die ausufernde Spielzeit bei mehr als zwei Personen am Tisch ist nämlich der große Kritikpunkt am Spiel. Entsprechend ist das Spielerlebnis zu zweit am besten. Underwater Cities besticht durch eine Vielzahl von Möglichkeiten Siegpunkte zu generieren und der tollen Verzahnung aus Kartenmanagement und Workerplacement. Neugierig geworden? Dann ab zu meiner spannenden *hust* Rezension.

Spielinfos: Underwater Cities
Verlag: Delicious Games | Spieler: 2 – 4 | Alter: ab 12 Jahren | Spielzeit: 80 min | Preis: ca. 39,- €

4. Arler Erde

Klassisches Arbeitereinsetzspiel mit opulentem Material und herrlichem norddeutschem Thema! Arler Erde hat sich schnell in mein Herz gespielt. Hier erlebt man in einer Fülle von Aktionen und Spielertableaus den jährlichen Alltag einer Bauernfamilie. Arler Erde ist wie alleine die Gyros-Platte für vier beim Griechen bestellen! Wer ein Bild vom Spielaufbau sieht vermutet wohl ein Expertenspiel für mehrere Personen, aber Arler Erde fährt das einzig und alleine für zwei auf. Das ist absolut außergewöhnlich! Spielmechanisch ist der Wechsel vom Frühjahr/Sommer zu Herbst/Winter genial, verschiebt es doch thematisch passend die möglichen Aktionen auf dem Hof. Zusätzlich schenkt einem das Spiel einen Almanach, der jegliches Detail des Spiels in den realen Kontext hebt. Wer nur etwas Deich, Schaf und Nordsee im Herzen trägt, muss sich dieses Spiel anschauen. Für weitere Details checkt meine Rezension.

Spielinfos: Der Fuchs im Wald
Verlag: Feuerland | Spieler: 2 | Alter: ab 13 Jahren | Spielzeit: 120 min | Preis: ca. 49,99 €

5. Der Fuchs im Wald

Gute Stichspiele für zwei Personen sind rar gesät und oft auch nur mit Krücke zu meistern. Der Fuchs im Wald hingegen ist ein reines Duell! Die Rezension ist noch relativ frisch, trotzdem konnte ich das Spiel mit weiteren Mitspielern ausprobieren und es kam immer gut an. Durch diverse Sonderregeln auf den Karten ist die Interaktion sehr hoch, was für viel Spannung und Taktik sorgt. Die schönste Mechanik ist aber, dass jemand mit einer starken Hand nicht unbedingt gewinnt. Rammt er nämlich sein Gegenüber in den Boden und heimst (fast) alle Stiche ein, erhält er ganze Null Punkte und die Schadenfreude des anderen. Das Spiel ist typisch Schwerkraft Verlag nicht ganz günstig, die Anschaffung lohnt sich aber trotzdem. Es wird nun auch auf jede kommende Reise mitgenommen.

Spielinfos: Arler Erde
Verlag: Schwerkraft | Spieler: 2 | Alter: ab 10Jahren | Spielzeit: 30 min | Preis: 19,99 €

6. Hochverrat!

Was für ein spezielles Thema! Vielleicht etwas trocken, aber dafür wirklich besonders. Wir spielen hier zu zweit die Gerichtsverhandlung von Louis Riel im Jahr 1885 nach. Kennst du nicht? Das war der Rebellenanführer der Métis. Mir hätte das vor dem Spiel immer noch nicht weitergeholfen. Es war aber ein dramatischer Prozess um Leben und Tod und das Spiel und die erklärende Anleitung ist mit vielen historischen Erklärungen durchsetzt, sodass man am Ende auch weiß worum es geht. Auf dem Tisch ist zudem richtig schöne Action angesagt.

Ich kopiere mich selbst und einen Teil des Fazits aus meiner Rezension: Es wird geblufft, gepokert und versucht in fünf Phasen die Kontrolle über die verschiedenen Spielbereiche zu erhalten. Flexibel auszuspielende Karten, leichtes Deckbuilding und ein äußerst dynamisches Aspekt-System sorgen für taktischen Spaß. Durch die weitreichenden Folgen mancher Aktionen und des spannenden Schlussplädoyers, ist Hochverrat! bis zum Ende ein wahrer Gerichtskrimi. Absolute Kaufempfehlung!

Spielinfos: Hochverrat!
Verlag: Frosted Games | Spieler: 2 | Alter: ab 13 Jahren | Spielzeit: 45 min | Preis: 33,- €

7. Pandemic Legacy: Season 1/2

Das einzige Legacy-Brettspiel, das bei uns absolut eingeschlagen ist. Wir hatten zu zweit hier über Monate Spielspaß! Beide Spiele eroberten auch am Ende des Jahres die Top 5 meiner Jahresplatzierungen. Einige Partien, gerade in Season 2, waren so mit die spannendsten Momente, die ich mit meiner Frau in Sachen Brettspiele erlebt habe. Auch wenn es keine klassischen 2er-Brettspiel sind und deshalb hier im Ranking etwas weiter unten rangieren, kann man es sehr gut als Pärchen spielen. Schnell wird da der abendlich genutzte Streamanbieter zur Nebensache. Das Spielprinzip muss einem natürlich gefallen, wenn der Funke nicht überspringt, bzw. das Kopfkino nicht anspringt, verlieren beide Spiele ihren Charme. Du musst die Welt eben retten wollen!

Dies ist der Box-Titel
Verlag: Asmodee | Spieler: 2 – 4 | Alter: ab 13 Jahren | Spielzeit: 60 min | Preis: ca. 45,- €

8. 7 Wonders Duel

Wer eine Liste über die besten Brettspiele für zwei Personen macht und 7 Wonders Duel nicht aufruft, der ist unseriös und isst auch Rosinenbrötchen. Ich finde den Duell-Ableger sogar wesentlich besser als das Hauptspiel 7 Wonders. Die Spielzeit ist angenehm kurz, die Interaktion extrem hoch, weil einfach jede eigene Entscheidung den Mitspieler betrifft und es gibt verschiedene Möglichkeiten das Spiel zu gewinnen. Ich habe es jetzt seit Jahren und es steht stabil an meiner Seite. Es hat sogar so kompakte Ausmaße, das es sich sehr gut für den Urlaub eignet.

Spielinfos: 7 Wonders Duel
Verlag: Asmodee | Spieler: 2 | Alter: ab 10 Jahren | Spielzeit: 30 min | Preis: ca. 22,- €

9. Detective

Du liebst Krimis? Dann willst du Detective spielen! Ähnlich wie Pandemic Legacy ist Detektive durchaus mit mehr Personen zu spielen, wer die Aufgaben im Spiel gut aufteilt, kann im heimischen Wohnzimmer seine Crime-Agency durchaus mit vier Personen aufbauen. Es spielt sich zu zweit trotzdem fabelhaft! Das Spielgefühl ist durch die Einbindung unseres Internets und der Detective-Datenbank mit der man arbeitet, sehr einzigartig. Wir spielten uns während der Partien oft in einen regelrechten Rausch und merkten kaum wie die Zeit verging. Zwingend erforderlich ist allerdings ein ausgeruhter Kopf und entsprechen viel Zeit. Wer es etwas kürzer und weniger umfangreich mag, der kann sich auch gerne Chronicles of Crime anschauen. Es erreicht nicht ganz die Sogkraft wie Detective, eignet sich als Einstieg aber durchaus.

Spielinfos: Detective
Verlag: Pegasus Spiele | Spieler: 1 – 5 | Alter: ab 16 Jahren | Spielzeit: 180 min | Preis: 39,99 €

10. Die Crew

Die Crew ist mit mehreren Spielern auf jeden Fall herausfordernder, aber auch der Modus für zwei Personen macht Spaß! Wo kann man schon zu zweit kooperativ ein Stichspiel spielen? Ich zumindest kenne keines. Der Anfang des Spiels mag gerade mit zwei Personen noch recht einfach sein, aber es steigert sich innerhalb der 50 Missionen ganz gewaltig. Es ist sicher kein abendfüllendes Vergnügen, aber ab und an eine kleine Runde für zwischendurch ist immer drin. Wir sind auf jeden Fall begeistert von Die Crew!

Spielinfos: Die Crew
Verlag: Komsos | Spieler: 2 – 5 | Alter: ab 10 Jahren | Spielzeit: 20 min | Preis: 12,99 €

Weitere Highlights für 2 Personen

Mit meiner Top 10 für zwei Personen wollte ich verschiedene Spielgenres abdecken und daher fallen dann einige andere gute Spiele aus dem Ranking. Darum jetzt ein kleiner Schnelldurchlauf von weiteren wirklich richtig schönen Brettspielen. Mit Gaia Project im Schrank macht man sicher nie etwas verkehrt, wenn man auf komplexe Spiele steht. Coimbra ist etwas weniger komplex, lässt das Hirn trotzdem rauchen. Das Würfeleinsetzspiel ist für zwei Personen angepasst und lässt sich daher wirklich gut spielen. InBetween ist umstritten, ich persönlich finde es als Reisespiel überzeugend. Vielleicht bin ich etwas zu sehr Stranger Things Fanboy, aber ich kann da immer gut abtauchen.

König von Siam ist ein fieses kleines Area-Control Brettspiel, das richtig viel Anspruch in kurzer Spielzeit bietet. Mandala und Azul sind zwar sehr abstrakt, aber trotzdem gern gesehene Gäste auf dem Tisch. Wer sich direkt auf den Kopf geben will, ist bei Monolith Arena gut dabei.  Was fehlte nun in diesem Artikel bisher? Genau, Deckbuilder! Hier schlage ich nun aber kein Magic vor, sondern das beste Spiel seiner Art: Mage Wars! Zwar schon älter, aber immer noch der Knaller. Mage Wars? Da muss dann als letztes natürlich noch Mage Knight fallen. Das Spiel ist mit mehr als zwei Personen ja fast unspielbar aufgrund der Spielzeit, entsprechen gut ist es zu zweit.

Ja, ich weiß, ich bin ein unwissender Meeple-Fanboy…

Wie konnte ich nur Brettspiel X hier nicht aufzählen und vor allem das stark gefeierte Spiel Y. Ein Blogger ohne Weitblick und Geschmack ich bin. Gleich mal ein Brute-Force Angriff auf den Blog starten. Bevor ich mich im Do-it-yourself-Shitstorm in Rage schreibe, schreib du mir doch lieber ein Kommentar über deine Dauerbrenner. Mein Regal platzt zwar aus allen Nähten, aber ich bin immer offen für Neues!

Christian Administrator
Redakteur | Brettspieler | Fleischpöppel
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber
follow me

7 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Guten Morgen, meine Liste sieht komplett anders aus. Meine Frau und ich haben durch Corona mit Gloomhaven begonnen und was soll ich sagen. Momentan sähe das Ranking so aus:
    1-9 Gloomhaven
    10 Azul
    Ohne Corona, Stand heute vermutlich so:

    1. Gloomhaven
    2. Star Wars Rebellion
    3. Mansions of Madness 2nd
    4. Descent 2nd
    5. Die Fürsten von Catan
    6. Wingspan
    7. Imperial Assault
    8. Keyforge
    9. Der Kartograph
    10. Star Trek Fleet Captains

    Mage wars will ich momentan los werden. Ich finde es theoretisch gut, praktisch kriege ich es aber nie auf den Tisch. Aufwand und Ertrag stehen da für mich in keinem guten Verhältnis.
    Bei Mage Knight und auch Arkham Horror LCG zweifele ich ein wenig an meinem Verstand. Alle Leuten schreiben ständig, wie gut diese Spiele sein sollen. Aber ich fand MK so unfassbar kompliziert (vermutlich das schlechteste Regelheft der Brettspielwelt :-/ ) und schwer, dass sich das mehr nach Arbeit anfühlte. Dessen Kartensystem ist toll, daher macht Gloomhaven ja auch so viel Spaß. Und bei AH LCG dachte ich die ganze Zeit nur: „Okay, das soll es gewesen sein?“
    Viele schwärmen ja von Watergate. Das würde ich auch gerne mal testen. Twilight Struggle ist bei mir aus der Topliste rausgeflogen, das habe ich einfach zu oft gespielt…

    Antworten
  • Vielen Dank für deine Eindrücke 🙂

    Gloomhaven habe ich hier im Schrank. Ich habe es ein halbes Jahr über regelmäßig gespielt und ich finde es weit weniger gut als die vielen anderen Spieler da draußen. Deine angesprochene Kartenmechanik ist toll, das war es dann aber irgendwie auch. Die Missionsziele sind fast immer gleich (Töte alle Monster), die Story nichts besonderes, die Atmosphäre 0815. Ich habe noch immer keine Rezension geschrieben, aber mehr als ne 7 wäre da nicht drin. Meine Frau mag es noch weniger… Wie du in meiner Auflistung merkst und dazu gibt es ja sogar einen eigenen Artikel, ich bin kein großer Freund von Dungeon Crawlern, zu zweit noch weniger: https://brettundpad.de/2019/09/26/nicht-mein-genre/

    Mansion of Madness (2nd) finde ich selber sehr cool, spiele es aber lieber mit mehr als 2 Personen.

    Star Wars Rebellion habe ich nur einmal gespielt und fand die Partie furchtbar. Auch hier stehe ich wohl alleine da und es war einigen anderen Dingen geschuldet, die man dem Brettspiel nicht unbedingt ankreiden kann, aber es hat mir die Lust darauf verdorben.

    Mage Knight hatte ich nie Probleme mit den Regeln. Das Einstiegszenario ist ja recht kompakt und dann kann man eigentlich alles. Trotzdem kann ich deine Kritik verstehen. Es ist ein aufwendiges Zeitmonster, daher auch nicht ganz direkt in meinen Top 10. Wobei ich hier Gloomhaven auch wesentlich schlimmer finde. Trotz gekauften Inlay ist der Aufbau irgendwann abtörnend. Keyforge ist cool, keine Frage! Hab hier einige Decks, meine Frau findet es aber nicht so prall und mit anderen Mitspielern kommen dann eher größere Spiele auf den Tisch.

    Antworten
  • Moin,
    na das weiß ich doch, dass Du Crawler nicht magst, daher schrieb ich ja, dass meine Liste ganz anders aussieht 😉
    Ist echt spannend, ich schätze Deine Meinung sehr und finde viele der Spiele, die Du positiv bewertest ebenso gut. Aber manchmal divergiert es trotzdem. Wir lieben DC jeglicher Form. Meine Frau und ich lieben an Gloomhaven das Fantasy Setting, das unglaublich motivierende Hochleveln, das Entdecken der Welt und den Legacy Mechanismus. Außerdem ist es total taktisch herausfordernd und ist daher bisher das beste Spiel aller Zeiten. Die Story ist ein wenig generisch, durch das besondere Fantasy Setting mit den einzigartigen Rassen trotzdem spannend. Und „kill all monsters“ ist nun mal der Standard bei Dungeon Crawlern, war bei Descent 1. Edi z.B. auch nicht anders. Ich glaube ein wichtiger Faktor bei uns ist, dass das Spiel stehen bleiben kann auf unserem Perma-Spiel-Tisch. Time Stories, was bei Dir ja eine sehr gute Bewertung hat würde bei uns maximal eine 7 kriegen. Sorry, wenn das hier zum Battle mutiert 😉

    Kurzum glaube ich aber, dass die Präferenz bei 2-Spieler-Titeln auch massiv vom Spielpartner abhängt. Meine Frau ist ebenso Nerd wie ich, daher sieht unsere Liste so aus. Die meisten Deiner genannten Spiele finde ich ebenso gut, meine Frau aber weniger spannend, daher würde ich die nicht auf den Tisch kriegen. Spielen ist alles in allem sehr subjektiv und das ist gut so.

    Danke dennoch für Deine Inspirationen, freue mich immer über neue Rezensionen! Hast Du eigentlich schon My City gespielt?

    Antworten
    • TIME Stories kann ich absolut verstehen. Spiele bei denen etwas Rollenspiel möglich ist, hängen immer stark von der Gruppe ab. Ähnlich ist das auch bei Pandemic. Wer das mechanisch runterspielt findet es sicher eher langweilig. Bei Gloomhaven war es bei uns der Verwaltungsaufwand, das Auf- und Abbauen und die sehr unterschiedlich schweren Ziele des Charakters. Es hat zudem Semi-Koop Elemente wie das Gold sammeln und das man sich nicht richtig absprechen kann. Es war daher eher umständlich zu spielen. Wir haben es allerdings nie zu zweit gespielt, sondern immer zu dritt. Es ist auch ganz sicher jetzt kein absolut schlechtes Spiel, aber bei einem BBG Platz 1 war meine Erwartungshaltung an einen modernen Dungeon Crawler um einiges höher.

      Antworten
  • Moin,
    Schöne Listen, habe direkt ein Paar Titel zu „genauer ansehen“ hinzugefügt.
    Muss gestehen, dass ich Gloomhaven nie gespielt habe, obwohl ich Dungeon Crawler an sich liebe. Wäre das Thema SciFi statt Trolle und Elfen, hätte ich das wahrscheinlich schon längst im Regal (ich weiß, Vorurteile).
    Villen des Wahnsinns spiele ich komischerweise auch am liebsten zu zweit. Wir projizieren das Bild über Beamer und da ist es am bequemsten, wenn beide frontal gucken können.

    Ein Ranking zu machen finde ich auch schwer, aber meine Nr.1 für 2 Personen ist definitiv SW Rebellion. Das Spiel ist super thematisch und war bei unseren Partien immer sehr spannend. Zugegeben, es ist hilfreich, wenn man Star Wars mag. Christian, du musst dem unbedingt noch eine Chance geben!
    Weitere Titel, die bei uns beliebt sind wären Raptor und Kero. Und wenn es mal etwas aufwändiger sein darf, kommt Twilight Struggle, Labyrinth oder auch Blood Bowl auf den Tisch.

    Den Löwenanteil meiner Zockerabende nehmen aber 3-4 Personen Spiele ein, da sind 1v1 Partien eher die Ausnahme.

    Antworten
  • Danke für die Inspiration. 😉 Habe deinen Blog gerade entdeckt und finde ihn echt cool.
    Mit was trackst du denn deine gespielten Spiele?
    Unsere 2er-Liste würde aktuell wohl so aussehen:
    1. 7 Wonders Duell
    2. Targi
    3. 4 1/2 Minuten
    4. Nah und Fern
    5. Kero
    6. Terraforming Mars
    7. Gaia Project
    8. Sea of Clouds
    9. Solenia
    10. Orbis
    Und Mansion of Madness hab ich zum Geburtstag bekommen, da haben meine Freundin und ich bisher zwei Szenarien zusammen gespielt (bei einem sind wir gestorben^^)

    Antworten
    • Schöne Liste! Kero finden echt viele gut, hatte es damals auf dem Zettel, dann aber aus den Augen verloren.

      Ich tracke mit bgstats (Android) und habe da die Premium Sachen freigeschaltet. Nicht teuer und eine schöne Spielerei!

      Villen des Wahnsinns (1/2) ist super, habe ich selber aber nicht, weil zweimal in der Spielgruppe vorhanden.

      Schön das die der Blog gefällt und vielen Dank für den Kommentar!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü