Lesezeit: 5 Minuten
5 Jahre – Brett und PadGanze fünf Jahre schreibe ich mir hier auf dem Blog die Finger blutig. Sie sind wirklich ein paar Millimeter kürzer geworden! Harte Abnutzungserscheinungen in Zeiten, wo viele eher bei YouTube ihr sympathisches Grinsen in die Kamera halten. Wisst ihr warum ich das ungern mache? Was glaubt ihr denn, wie ich hier gerade sitze und schreibe. Schlagwort: Luftig. Den Rest erledigt hoffentlich euer Kopfkino.

Spaß beiseite, die letzten 5 Jahre waren in seiner Intensität wirklich heftig. Seien es nun die vielen Kontakte zu Verlagen und LeserInnen, der grandiose Austausch mit so vielen Menschen oder die Besuche von Messen und Conventions. Der Blog hat ziemlich nachhaltig mein Leben verändert und das war niemals geplant, noch so abzusehen. Die Begeisterung für Brettspiele ist nach wie vor ungebremst und ich umarme noch immer jeden Buchstaben auf dieser Website, bleibe höchst subjektiv und bestäube alles mit der falschen Prise an Rechtschreibfehlern. Trotzdem komme ich öfters ins Grübeln und sehe mich gleichzeitig als Teil des Problems.

Wer A schreibt…

Es macht irre viel Spaß hinter die Kulissen der Brettspielszene blicken zu können. Ob nun beim Tag der Brettspielkritik, der Preisverleihung zum Spiel des Jahres oder den vielen Presse-Events, es ist eine ungemein spannende und interessante Sache! Niemals hätte ich vor 5 Jahren gedacht, dass dies solche Ausmaße annimmt. Man hat die Chance Prototypen zu spielen, lernt Autoren kennen, arbeitet plötzlich an Übersetzungen. Man trifft Leser, zumindest vor Corona, erhält wahnsinnig liebevolles Feedback und erhält die Chance so viele Brettspiele zu spielen. Weiteres Highlight war die Einladung in das Beeple-Netzwerk! Man sprüht vor Begeisterung und will das in die Welt hinausposaunen. Überall lauern Verlockungen, überall ist der Spielspaß zu pflücken und dank meiner großartigen Familie selbst in Corona intensiv erlebbar. Ich schätze das sehr!

…muss auch B schreiben.

Auf der anderen Seite habe ich 2020 über 400 Partien gespielt und jede Woche so viel Zeit in den Blog gepumpt, das es locker als umfangreicher Nebenjob gehandelt werden kann. Wo macht es noch Spaß, wo startet das Hamsterrad?! Es ist unheimlich viel Arbeit, von der gleichzeitig keiner Leben kann. Man schaue sich aktuell das beste Beispiel Hunter & Cron Friends an, wie problematisch das trotz deren Erfolg ist. Wenn ich mir andere Medienschaffende anschaue, dann frage ich mich manchmal, wie die das machen. Da wird nach einem Presse-Event über 5 Stunden noch am selben Abend der Artikel zu Neuheiten rausgehauen.

Weiter gibt es so viele gute Brettspiele und es kommen jeden Monat viele weitere dazu. Eigentlich ein Traum! Corona hat mir aber aufgezeigt, wie sehr die Begegnung an sich vermisst wird und eine Wand aus Brettspiele diese fiese Pandemie ertragbarer, aber nachhaltig nicht besser macht. Was gibt es mit den Brettspiel-Bagaluten alles nachzuholen und trotzdem rollt der Zug an Neuheiten weiter. Ich selbst bin gefangen zwischen Neugierde zu Neuheiten, wie jetzt gerade bei Riftforce und Robin Hood, den vielen interessanten Chancen und dem Gefühl, das es eigentlich wirklich genug ist. Manchmal möchte ich die Branche fast einfrieren und dann feiere ich selbst auf dem Blog die nächste Neuheit. Maximale Ambivalenz! Schwierig. Nicht umsonst sind Artikel erschienen, wie man sein Brettspielregal ausdünnen kann oder der Shopping-Berater zum Black Friday. Gleichzeitig sitze ich hier und habe auf meinem Schreibtisch gerade 5 Neuheiten. Ich freu mich auf die Rezensionen zu Beyond the Sun, Riftforce, Gates of Mara oder Robin Hood. Da bin ich wieder gefühlt der Zugführer des Hypes. Am Ende ist an diesem Gesamtpaket an Gefühlen sicher auch Corona Schuld…

5 Jahre – Brett und Pad – Eure Wünsche!

Ich spiele euch jetzt einfach den Meeple zu! Was würdet ihr hier gerne sehen? Ich weiß, dass sich einige LeserInnen ein kleines Nachschlagewerk zu Begriffen wünschen. Da bin ich gerade am Überlegen, wie ich das kompakt umsetze. Ich schmeiße manchmal mit Begriffen um mich, die dann manchem mit weniger Erfahrung die Ohren Augen schlackern lassen. Man verliert da schnell den Blick für und ehrlich gesagt freue ich mich sehr, das mich dann doch einige EinsteigerInnen ins Hobby anschreiben und nachfragen. Was würdet ihr noch verbessert sehen wollen?

Hast du selber Lust?

Als kleinen Unterpunkt. Falls jemand wahnsinnig viel Lust auf Bloggen hat, Brettspiele liebt und sicherer als ich in Rechtschreibung ist, der kann mir gerne eine E-Mail schreiben. Du solltest dich nur nicht in Anleitungstexten verirren und wirklich Zeit mitbringen! Ich suche niemanden dringend, aber grundsätzlich wäre ich über Hilfe hier und da nicht abgeneigt und zu zweit könnte man vielleicht auch ein paar andere witzige Projekte stemmen.

Ein wenig Ranking-Salat

Für die Statistiker, wie letztes Jahr noch ein paar interessante Fakten über Brett & PadDie am meisten gelesenen Artikel im gesamten Zeitraum seit dem Start von Brett & Pad sind folgende fünf Brettspiele:

Klicks Top 5
  1. Top 10 – Für die Zweisamkeit
  2. Brettspiel des Jahres 2020
  3. Exit Puzzle
  4. Harry Potter: Kampf um Hogwarts
  5. Nemesis

Das Interessanteste ist der erste und zweite Platz! Der Artikel Top 10 – Für die Zweisamkeit stammt aus dem März 2020 und hat alles überflügelt. Innerhalb eines Jahres wohlgemerkt! Der Artikel Brettspiel des Jahres 2020 direkt dahinter und der ist gefühlt erst ein paar Wochen alt. Corona hat die Brettspiellandschaft positiv verändert und so sind auch bei mir die Zugriffszahlen weiter nach oben geschnellt. In Zahlen ausgedrückt fallen auf den ersten Platz knapp 300.000 Klicks. Ich hatte in den typischen Brettspielmonaten um die SPIEL.digital oder Weihnachten herum über 500.000 Klicks und zwischen 80.000 und 90.000 LeserInnen pro Monat. Ich schaue mir die Zahlen eigentlich sehr selten an, aber das hat mich dann schon aus den Meeple-Socken gehauen! Vielen Dank dafür, ich finde es immer noch befremdlich, das so viele Menschen sich auf meinem Blog tummeln.

Gewinnspiel

Zu so einem klassischen 5er-Jubiläum gibt es natürlich einen Klassiker zu gewinnen. Pegasus Spiele hat mir netterweise eine Istanbul Big Box für euch zur Verfügung gestellt. Schöner Karton und richtig zum Bersten gefüllt mit Material! Es gab bei mir in Gewinnspielen bisher einfache Fragen, Losverfahren, Kreativwettbewerbe und Rätsel. Diesmal hatte ich Lust mich in Photoshop auszutoben. Dummerweise musste dafür das Cover der Istanbul Big Box herhalten. Daher nun folgende Frage:

Was wurde alles an der rechten Brett & Pad-Version verändert?

Schicke mir bis zum 08.03.2021 eine E-Mail (kontakt@brettundpad.de) mit der Anzahl der Fehler und dem Betreff “ 5 Jahre Brett & Pad“. Bitte keine Lösung in den Kommentaren! Die werden diesmal von mir gelöscht, weil sonst die richtige Anzahl an Fehlern verraten werden könnten. Du kannst auf das Bild klicken, um es zu vergrößern.

Teilnahmebedingungen und Informationen zum Gewinnspiel

Durch die Teilnahme am Gewinnspiel erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis mit den Regeln des Gewinnspiels.

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Menschen mit Wohnsitz in Deutschland, gültiger Mail- und Postadresse und die zum Teilnahmezeitpunkt das 18. Lebensjahr vollendet haben.
  • Der Gewinner wird per Los ausgewählt, so fern mehr als ein Teilnehmer gewinnen könnte.
  • Der Gewinner wird per Mail von mir benachrichtigt und erhält dann weitere Information zur Gewinnausschüttung.
  • Weiter stimmen die Gewinner zu, hier per Vornamen und Wohnort veröffentlicht zu werden. Die erhaltenden Adressdaten und Mailadressen werden ausschließlich für das Gewinnspiel benutzt und nicht gespeichert oder anderweitig eingesetzt.
  • Ich schließe die Haftung für fehlerhaften Datentransport und/oder -verlust aus, sofern dies nicht auf Fehler zurückzuführen ist, die ich zu vertreten habe.
  • Das zu gewinnende Spiel ist die Istanbul Big Box.
  • Das Gewinnspiel beginnt am 01.03.2021 und endet am 08.03.2021. Der Gewinner bis zum 09.03.2021 eine Benachrichtigung erhalten.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ein einklagbarer Anspruch auf die Auszahlung der Gewinne ist nicht gegeben.
Autor | Administrator bei | Website | + Letzte Artikel

Fleischpöppel | Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber

10 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Herzlichen Glückwunsch zu den tollen fünf Jahren.

    Ohne dich wäre mein Spielregal deutlich kleiner und mein Konto voller. Dann wären mir aber auch etliche Perlen abseits vom Mainstream und eine Menge Lesespass entgangen.
    Hoffentlich kannst du dich, trotz der vielen Arbeit, motivieren auch noch viele, viele Jahre weiter zu machen!

    Wenn du schon so fragst… Ich liebe ja Abwechslung im Spieleregal und möchte so viele unterschiedliche Genres und Mechaniken haben, wie möglich. Vielleicht könntest du mal ein Special zum Thema War Games machen, da habe ich bisher noch gar keins, oder evtl Tabletop?

    Und was zur Hölle ist ein Sickerflopp 🤣?

    Antworten
    • Hahah, der Sickerflopp. Als Dittsche-Fan kannte ich erst nur den klassischen Sickerbrand. Dann habe ich vor Jahren bei Amazon zu Arkham Horror (2te Edition) eine Rezension gelesen, bei dem das Spiel hart kritisiert wurde. Der Grund, nach 100 Partien bot das Spiel keinen Wiederspielreiz mehr. Der Rezensent betitelte das Spiel als Sickerflopp. Ich habe mir den Arsch abgelacht und liebe seitdem das Wort. Und vielen Dank für die netten Worte 🙂

      Antworten
  • Sehr geil, nun ist eins der größten Mysterien unserer Welt gelüftet, merci!

    Ach und noch ein Wunsch: Da ich das Miniaturen Bemalen verstärkt für mich entdeckt habe, freu ich mich tierisch cool bemalte Minis anzusehen. Da du das mMn richtig gut kannst, wäre es klasse, a – mehr davon zu sehen (ich weiß, da geht sehr viel Zeit drauf) und b – wenn du auch das „wie“ näher beleuchten würdest.

    Antworten
  • Hallo,
    ich bin jetzt leider erst seit einem Jahr dabei und stecke Pandemic Legacy mäßig meinen Freundeskreis an, meine Kinder stöhnen „nicht noch ein neues Spiel“ und „Papa können wir mal nichts neues Lernen“ und meine Frau schaut genervt, wenn ich ihr das Tablet hinhalte und völliger Begeisterung Brett und Pad hinhalte und sage, „lies mal den Artikel“.
    Ich persönlich finde das geschriebene Wort deutlich interessanter als Videos, vor allem „Nemesis“ als Artikel ist für mich ein Highlight.
    Danke für Berichte abseits der „Anleitungstexte“…die sind manchmal schon seltsam genug

    Antworten
    • Vielen Dank! Ja, Nemesis ist aber auch sehr einfach gewesen. Man spoilert nichts, erlebt trotzdem eine Geschichte und hat jetzt keine besonders innovative Mechanik auf die man eingehen muss.

      Ich überlege jedes Mal wie viel über Mechanik in einen Artikel stehen muss. Oft entwächst bei einem Brettspiel eben genau darüber auch der Spielspaß. Es ist immer ein Drahtseilakt, der nicht immer gelingt. Aber lernt ja nicht aus 🙂

      Antworten
  • Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum 🙂
    Ich bin erst seit kurzem auf deinem Blog unterwegs und lese mit steigendem Interesse. Deine Art zu Schreiben ist sehr erfrischend und so, wie dein Schnabel gewachsen ist, das ist klasse 😀
    Deine Rezensionen geben mir eine gute Orientierung in der Flut der Brettspielwelle. Danke dafür. Stetig schrumpft der Platz im Spieleregal und die Münzen im Geldbeutel*hihi*

    Wünsche Dir weiterhin viel Spaß und viel Erfolg am Schreiben.

    PS: bei der Idee für Begriffserklärungen stimme ich zu, hab mich zwar schon selber in vieles reingefuchst aber so ne Sammlung an der Hand zu haben, wäre schon gut

    Antworten
    • Vielen Dank 🙂 Es wird noch etwas Zeit brauchen, aber Begriffserklärungen wären wohl schon praktisch. Ich muss nur schauen wie ich das technisch löse. Einfach nur eine Seite mit Erklärungen würde ich jetzt eher langweilig finden.

      Antworten
  • Avatar
    Party Martin
    1. März 2021 22:50

    Wow und wieder ist ein Jahr vorbei und du hast dich gefühlt noch mehr gesteigert.
    Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum auch von mir. Wahnsinn was für ein Weg hinter dir liegt und wieviel Arbeit und Energie du nun schon seit 5 Jahren hier reinsteckst um uns mit dem neusten heißen Scheiß zu versorgen. Vielen Dank für deine Mühe. 🙂

    Antworten
  • Hallo Christian,

    Schreibe sonst keine Kommentare, aber Du gibst Dir eine so unfassbare Mühe mit dem Blog, dass ich jetzt doch mal kurz in Tasten hauen muss.
    Ich schaue regelmäßig vorbei und freue mich immer, wenn es hier etwas Neues gibt (und das nicht erst seit gestern …). Bei Dir sprüht die Begeisterung für dieses wunderbare Hobby aus jeder Zeile und das ist sehr ansteckend 🙂

    Herzlichen Glückwunsch und auf die nächsten 5!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü