Lesezeit: 5 Minuten
Der Black Friday als Kaufrausch- und Konsumparty ist nicht mehr lange hin. Ich verachte eigentlich diesen Tag, was auch dem Umstand meiner Wohnung geschuldet ist.  Diese liegt sehr nah an der Innenstadt und ich sehe Menschen, die sich für ein paar Rabatte stundenlang in eine Schlange stellen. Ich schaue in gehetzte Gesichter, sehe Gedrängel und schlechte Stimmung. Nur damit wir mehr von dem kaufen, was wir eh schon zu viel besitzen. Und nein, Onlinehandel ist nicht besser, ihr könnt ja mal eure Paketboten fragen! Aber darum soll es hier eigentlich nicht gehen, sondern um einen Rat zum Brettspielkauf am Black Friday.

Bei dem Preis…

…kannst du trotzdem alles falsch machen! Brettspiele sollen Spaß machen und zu deiner Spielgruppe passen. Nur weil ein Brettspiel 25% günstiger zu bekommen ist, wird daraus nicht der Brettspielknaller für das eigene Kind zu Weihnachten und auch nicht für deinen Partner. Ein gutes Spiel bleibt immer ein gutes Spiel, egal wie sich der Preis entwickelt. Ein schlechtes, ja sogar ein mittelmäßiges, wird aber niemals durch einen günstigeren Preis besser und daher empfehlenswert. Wir reden hier nicht von einem herkömmlichen Gebrauchsgegenstand, bei dem man, gelockt durch einen guten Preis, vielleicht auf etwas Qualität verzichtet und es am Ende seine Sache ganz gut macht. Wir reden von einem Produkt, welches Spaß machen soll, Emotionen wecken kann, das passen muss, weil es sonst einfach nur Regalplatz verschwendet oder später in der Tonne landet.

Andersherum die Frage, ab welchem Preis macht dir denn Monopoly Spaß? Falls du Monopoly gut findest, was zu diskutieren wäre, kannst du es einfach mit einem Spiel austauschen, welches du selbst ziemlich schlecht findest. Darum kauf nicht das, was euch die Einzelhändler am Black Friday unterjubeln wollen, sondern das, was gut ist! Vielleicht ist ja trotzdem ein Rabatt drin. Spaß entsteht nicht beim Sparen, sondern beim Spielen, ganz unabhängig vom Preis!

Grundsätzliche Empfehlungen

Für grundsätzliche Empfehlungen könnt ihr natürlich in meine Top-Listen schauen. Da findet ihr zum Beispiel die Highlights für zwei Personen, die von Lesern noch gehörig aufgebohrt wurden. Vielen Dank für die rege Beteiligung! Aber auch für Einsteiger– oder Kinderbrettspiele habe ich solche Listen erstellt und das Feedback ist bisher recht gut. Ansonsten könnt ihr euch auch gerne meine ganz persönlichen Top 10 der Brettspiele anschauen. Das sind alles Brettspiele, die niemals aus meinem Regal verschwinden werden. Wer selbst mehr stöbern möchte, kann auch im Bereich A – Z  Spiele nach Wertung sortieren.

Aktuelle Empfehlungen

Das Beeple-Netzwerk hat sich auch mit dem Thema beschäftigt und dort findet ihr eine völlig bunte Mischung an aktuellen und empfehlenswerten Brettspielen zum Black Friday und damit dann auch Weihnachten. Ob es diese Spiele im Angebot gibt, weiß ich nicht. Aber wie gesagt, der Preis sollte eben nicht den Ausschlag geben. Meine dort vorgestellten Highlights sollten drei Stufen Abbilden: Kinder/Familienspiel, Familien/Kennerspiel und Expertenspiel und das aus dem Jahre 2020. Meine Highlights etwas genauer vorgestellt:

Micro Macro: Crime City

Frisch und innovativ: Ein Wimmelbild als Zeitreise für die ganze Familie! Ja, es geht um ein Spiel mit Mordfällen, das mag nicht für jeden unter den Weihnachtsbaum passen und je nach Fall findet manch Erziehungsberechtigter das Thema vielleicht nicht ganz kindgerecht. Durch die harmlosen Zeichnungen und den eher skurrilen Fällen kann man Micro Macro schon ab 8 Jahren spielen. Es ist jetzt sogar ein Solo-Brettspiel für die Kinder geworden. Selbstständig wird das Spiel aufgebaut und alleine in der Stadt nach Hinweisen gesucht. Es hat eben einen echten Suchtfaktor! Was ich wirklich an dem Spiel schätze und was man anfänglich vielleicht falsch verstehen könnte, Micro Marco ist kein typisches Wimmelbild! Man sucht nicht nach bestimmten Dingen, sondern eher nach einer Handlung. Das motiviert ungemein und holt auch Wimmelbild-Muffel ab. Die vollständige Rezension findet ihr hier.

Spielinfos: Micro Macro: Crime City
Verlag: Pegasus Spiele | Spieler: 1 – 4 | Alter: ab 8 Jahren | Spielzeit: 20 min | Preis: ca. 25 €
Aeons End

Schnell zu spielen, anpassbarer Schwierigkeitsgrad und hoher Wiederspielwert erzeugen Kooperatives Deckbuilduing der Extraklasse! Für mich der nächste Schritt nach dem guten Harry Potter: Kampf um Hogwarts. Die Partien in Aeons End sind grundsätzlich spannend, komplett kooperativ und sind meist nach 60 Minuten schon vorbei. Die Anleitung ist wunderbar geschrieben, sodass auch nicht ganz so versierte Personen hier einsteigen können. Man muss nur verlieren können, dann leicht zu gewinnen sind die Partien nie. Das motiviert aber ungemein eine neue Strategie auszuprobieren. Zurzeit nicht ganz so einfach zu bekommen, allerdings ist der dritte Reprint in Arbeit. Auch zu Aeons End habe ich eine ausführliche Rezension geschrieben.

Spielinfos: Aeons End
Verlag: Frosted Games | Spieler: 1 – 4 | Alter: ab 14 Jahren | Spielzeit: 60 min | Preis: ca. 40 €
Wasserkraft

Wasserkraft ist ein anspruchsvolles Expertenspiel, vollgepackt mit herrlich fieser Interaktion! Für mich ist es das Expertenspiel des Jahres 2020 und das trotz solcher fantastischen Konkurrenz wie Bonfire oder On Mars. Das liegt an seinem besonderen Charakter. Anders als das sehr bekömmliche Bonfire, hat Wasserkraft in Sachen Komplexität eine Stufe mehr auf den Rippen und besticht durch eine wirklich krasse Interaktion. Hier schenkt man sich gar nichts, während die Köpfe rauchen. Gerade Eurogames sind selten so gemein. Wasserkraft lebt aber nicht nur durch seine Interaktion, sondern weil es einen selbst wirklich fordert. Das Baurad ist genial und innovativ, weil es völlig anders als bisher Aktionen und Ressourcen verknüpft. Das Material ist, bis auf manch dünne Pappe, insgesamt auch wirklich schick. Für mich ein durch und durch gutes Spiel!

Spielinfos: Wasserkraft
Verlag: Feuerland | Spieler: 1 – 4 | Alter: ab 14 Jahren | Spielzeit: 60 – 120 min | Preis: ca. 70 €

Weitere Highlights

Das beste Brettspiel für meine Frau 2020 im Bereich der klassischen Eurogames ist übrigens Bonfire. Wer auf ganz viel Geschichte wert legt und zugleich den Kampf ums Überleben in düsteren Welten liebt, dem rate ich einen Blick auf Tainted Grail zu richten. Mich hat es einfach nur umgehauen. Ich denke die 42 Stunden Spielzeit sprechen definitiv für das Spiel. Gerade zu zweit ist es sehr gut zu spielen. Als ganz kleines Spiel für die Familie ist Punkte Salat ein echter Knaller! Für Nordlichter und Fans von Deichen habe ich dieses Jahr Das tiefe Land für mich entdeckt. Semi-Koop im Stil von Uwe Rosenberg. Wer sich in einer Arena gerne zu zweit auf die Mütze gibt, der muss Super Fantasy Brawl ausprobieren. Ist auf Deutsch leider noch nicht auf dem Markt.

Viel Glück!

Ich wünsche euch viel Glück bei den kommenden Angeboten und hoffe, dass es mehr gibt, als den großen angeblichen Schnapper von Karstadts Grabbeltisch. Falls ihr ein Angebot seht und unsicher seid, könnt ihr mir gerne schreiben. Ich versuche zeitnah zu antworten.

Christian Administrator
Redakteur | Brettspieler | Fleischpöppel
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber
follow me

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Avatar
    Matthias Steinhoff
    23. November 2020 13:52

    Naja, jeder hat doch diesen einen Titel auf den man schon lange scharf ist, der aber sonst immer zu teuer war… genau dafür sind solche Tage da!

    Und wer auch das ganze Jahr über noch den letzten Euro sparen will, der nutzt halt Seiten wie https://www.brettspiel-angebote.de/

    Gruss
    Matze

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü