Lesezeit: 8 Minuten
B-Rex Tage '22Wir eroberten mit scharfen Schwertern der Vorfreude am letzten Wochenende die Bischofsburg Burgliebenau bei Merseburg, denn die B-Rex Tage ’22 hatten uns gerufen! Vom Turmfenster aus ließ allerdings keine holde Rapunzel ihr Haar herunter, sondern die Verlage Corax Games, Giant Roc, Grimspire, Kobald Spieleverlag, Funbot und Mirakulus lockten uns mit ihren Neuheiten. Das Event stand dabei auf drei titanischen Säulen aus atmosphärischer Location, tollen Brettspielen und wunderbaren Medienschaffenden. Eine Partie ist eben nur so gut wie die Rahmenbedingungen und das passte. Vor allem die Spielrunden am Samstag, mit Melli (Hunter & Friends), Alexander (Blick aufs Brett e. V.), Peer (Abenteuer-Brettspiele) und Fabian (Game Over Brettspiele) waren der Knaller. Unser Tisch war wohl der lauteste des Events, Emotionen müssen halt raus!  Was also hat uns so begeistert?

Die Highlights: B-Rex Tage ’22

Radlands

Christian

Milch, Trucks und Zeuge. Worüber spreche ich? Weißt du die Antwort, dann ist das hier DEIN Artdesign. Radlands ist aggressiv, kurzweilig und verzwickt. Viele Optionen, die man anfänglich erst einmal überblicken muss. Dein Ziel: Den anderen seine dreckige Basis abreißen. Du greifst über fette Kanonen an, schmeißt wilde Typen nach vorne in die Kampfreihe, baust Symbiosen und musst dafür aber mit deinen Ressourcen hart haushalten. Mangel ist hier irgendwie ziemlich oft. Mir hat die Partie gegen Markus gut gefallen, es scheint durch den hohen modularen Startaufbau auch sehr viel Abwechslung im Spiel zu stecken. Ob das Spiel immer fair in der Balance ist? Kein Ahnung. Ich persönlich finde Riftforce als Karten-Duell eine Nuance besser.

Markus

Da liegt Radlands nach sechs Stunden Fahrt abends um halb elf auf dem Tisch und lächelt uns an. Die Karten und die Optik packen mich sofort. Ich schaue auf meine Finger und sehe Öl. Christian und ich sitzen am Tisch. Wir grinsen uns an und jeder hat die gleichen Assoziation. Ich höre Tina Turner singen. Bei Radlands war ich ultrahart am Grübeln, ob ich bei Kickstarter einsteige oder nicht. Habe ich nicht. Der Preis war der Deluxe-Ausgabe mir zu hoch. Er ist, wenn man sich das Kartenmaterial und die Anzahl anschaut ok, aber mir persönlich war es zu viel. Die Partie hat derbe viel Spaß gemacht. Radlands spielen? Jederzeit wieder. Radlands kaufen? Als Schnäppchen gerne. Ich habe Riftforce und das gefällt mir als Zwei-Spieler-Karten-wir-bekämpfen-uns-Spiel deutlich besser.

B-Rex Tage '22

  • hohe Interaktion
  • geiles Thema
  • knifflige Entscheidungen
  • sehr kompakt
Radlands
Spieler: 2 | Alter: ab 14 Jahren | Spielzeit: 20 – 40 min | Verlag: Grimspire |Preis: 30 € |
ET:
Oktober 2022

Magic Rabbit

Christian

Markus, du warst so schlecht. Das Problem, ich war noch schlechter. Spielzeit 2 1/2 Minuten, keine Kommunikation und dann Stapel aus offenen und verdeckten Tokens in der richtigen Reihenfolge sortieren. Das Spiel erklärt man in 2 Minuten, eher weniger und dann zeigt es dir die Zähne. Unfassbar witzig, weil man so brutal unbeholfen agiert. Magic Rabbit schwankt zwischen geilem Team-Buildung oder Scheidungsanwalt. Ich habe mich herrlich beömmelt, aber es sorgt schon ziemlich für Hektikflecken. Es ist definitiv schwer und nicht für jede Gruppe geeignet.

Markus

So ein Schwachsinn. Hüte hochheben und drunter schauen? Und dann das untere Plättchen in eine richtige Reihenfolge legen? Nee. Ich habe immer was gemacht und dann gesehen, dass Christian der Zug nicht gepasst hat. 2 1/2 Minuten unbeholfene Hektik. Magic Maze habe ich schon weiterverschenkt. Magic Rabbits werde ich definitiv weiterempfehlen. Für den Kindergarten oder für die Schule oder überall dort, wo ich nicht mitspielen muss. Sorry, da ist mir die Zeit, selbst wenn es nur 2 1/2 Minuten sind, zu schade.

  • Echtzeit
  • Keine Kommunikation
  • Kooperation
  • anspruchsvoller als vermutet
Magic Rabbit
Spieler: 1 – 4 | Alter: ab 8 Jahren | Spielzeit: 2,5 min | Verlag: Funbot | Preis: 16 € |
ET:
erhältlich

Luna Maris

Christian

Luna Maris war am Samstag unser Einstieg und da rauchte der Kopf durchaus. Es ist ein schönes Kennerspiel mit einer thematischen Umsetzung. Die Regeln sind relativ schnell verstanden, vor allem aber muss man aufgrund der gelungenen Symbolsprache kaum etwas nachschlagen. Sehr gut gefallen hat mir die Aktivierung der Aktionen. Hierbei bewegt man sich auf der Mondbasis von Raum zu Raum, was Sauerstoff kostet, muss gleichzeitig Energie bezahlen, wenn man Raumaktionen auslösen möchte und die Aktionsauslösung muss gleichzeitig mit einer ausgespielten Handkarte korrelieren. Der Clou, hat jemand schon Energie bezahlt und steht noch in dem Raum, können nachfolgende Spieler:innen die Aktion gratis benutzen. Luna Maris begeistert in der Erstpartie durchaus. Wie der Langzeitspielspaß ist, kann ich nicht beurteilen. Aus dem Bauch war mir die Variabilität beim Spielaufbau etwas zu gering.

Markus

Ja, ich war am Anfang richtig begeistert. Downtime? Definitiv da, weil jede Aktion vor mir direkt Auswirkungen auf mich hat. Das System des Sauerstoffs und der Energie lässt dich richtig schön grübeln. Sehr geil ist zudem die thematische Umsetzung. Alles ist echt geil. Aber: Wie oft ziehe ich es aus dem Schrank? Am Anfang häufig. Aber dann? Mir fehlen da auch wichtige Elemente, die den Langzeitspielspaß garantieren. Ich bewerte die Erstpartie trotzdem als sehr gut. Und zwar euphorisch gut. Schwierig. Ich glaube, ich es stelle es mir trotzdem in den Schrank.

  • tolles Material
  • klare Symbolsprache
  • angenehmer Anspruch
  • interative Aktionsmechanik
Luna Maris
Spieler: 1 – 4 | Alter: ab 14 Jahren | Spielzeit: 60 – 120 min | Verlag: Giant Roc | Preis: 50 € |
ET:
Dezember 22

Belaad

Christian

Was für eine GEILE Partie. Capslock muss da sein. Zu sechst saßen wir in einem Kellergewölbe. Atmosphäre eine glatte eins. Es spielt in Belaad der Hof, das Volk und die Assassinen um den Spielsieg. Jede Fraktion besitzt Persönlichkeiten mit Fähigkeiten und einer Grundaktion, die offen ausgelegt das Spielbrett ergeben. Dabei spielt man in Teams. Die Mechanik ist simpel. Karte ausspielen, Aktion ausführen, für Bonusaktion Geld und Siegel ausgeben und schon ist die nächste Person dran. Der Witz ist aber die irre hohe Interaktion. Die Persönlichkeiten der Fraktionen sind alle unterschiedlich und es eint sie eine gewisse Aggressivität. Wir beklauten uns, wir bekämpften uns, wir zerstörten aufgebaute Fähigkeiten und es waberte ununterbrochen Tabletalk über den Tisch. So anschuldigend wie ein scharfer Dolch. Mit der richtigen Gruppe ein famoser Spaß. Und wir hatten nicht nur die richtige Gruppe, sondern eine perfekte. Eines der Highlights der B-Rex Tage ’22. Absolute Empfehlung!

Markus

Das war IRRE und SPEKTAKULÄR. Danke an diese Runde. Vom Spieleerklärer angefangen, über meinen grandiosen Mitspieler Alex zu Fabian, Melli und Peer. Ich danke euch hier für dieses geile Erlebnis. So eine 6er Combo ist der Grund, warum Belaad sofort in mein Spielregal wandert. Schnell zu spielen, hart ins Gesicht. Nichts für zart Besaitete. Interaktion in jeder Aktion und einfach nur geiles Material. Highlight der Partie: Alex, mein genialer Spielpartner, führte eine Bossaktion aus und das Volk brach in überschwänglichen Jubel aus. Der High Five in die langen Gesichter der anderen Mitspieler war bis nach Meppen zu hören. Grund war Melli, die er – ob ihrer Reichtümer – beklaute. Hinterhältig von Christian und Fabian, den Assassinen, darauf hingestupst. Die Gesichtsentgleisung von Melli gehört zum den Top 5 Erlebnissen meiner Spielerkarriere. Zudem war die Partie ultra spannend und wurde in einem Herzschlagfinale entschieden. Christians Würfelglück lässt sich nicht auf das Ziehen aus dem Beutel übertragen. Er hatte irres Pech beim finalen Versuch den Sieg zu erzwingen. Und dann gewann der Hof mit einem Punkt Vorsprung gegen das Volk.

  • Einfaches Grundprinzip
  • fördert echten Trash-Talk
  • Teamspiel
  • extreme Interaktion
Belaad
Spieler: 2 – 6 | Alter: ab 10 Jahren | Spielzeit: 45 – 60 min | Verlag: Corax Games | Preis: 45 € |
ET:
Dezember 2022

Mind MGMT

B-Rex Tage '22Christian

Erinnert ihr euch noch an die News? Markus hat die geschrieben und ich bin gespannt, was er jetzt schreiben wird. Es ist aber auch etwas unfair, denn das Spiel wirkt in Natura wirklich viel schicker als auf all den Bildern im Internet. Optik ist aber egal, denn das hier ist ein absolutes Feuerwerk! Es ist mega fordernd, extrem spaßig und einfach so derbe spannend. Es war ein echtes Herzschlagfinale und entsprechend war der Siegjubel wohl der größte je gehörte Schrei in der Bischofsburg Burgliebenau. Markus, du als News-Experte, wie würdest du heute deinen Artikel schreiben?

Markus

Mind MGMT wurde von den preisgekrönten […] und ist ein einzigartiges Kunstwerk. Na ja. Das ist der „Werbungstext“ der Kampagne. Mein Zugang zu Kunst ist ein anderer. Mich nimmt diese Gestaltung einfach nicht mit. Mind MGMT zaubert grafisch eine so geile Atmosphäre auf den Tisch. Der Hammer. Die Symbole stehen im Fokus und sind perfekt in das Spiel integriert und erleichtern das Rätseln und Suchen nach dem Management enorm. Dazu die ganzen Gimmicks, die Übersichtskarte und die geilen Ideen. Ich liebe dieses Spiel und revidiere meine Meinung. Es hat so unfassbar viel Spaß gemacht, das Management zu jagen. Aber man muss Zeit und die richtige Gruppe haben. Ich werde es mir aber definitiv besorgen. Schweißnasse Hände garantiert!

  • außergewöhnlich Optik
  • anpassbarer Schwierigkeitsgrad
  • Extrem spannend
  • mechanisch starke Deduktion
Mind MGMT
Spieler: 1 – 5 | Alter: ab 12 Jahren | Spielzeit: 60 min | Verlag: Corax Games | Preis: 60 € |
ET:
Dezember 2022

Unfair

B-Rex Tage '22Christian

Ich bin Freizeitpark-Junkie und liebe Achterbahnen und entsprechend neugierig war ich auf Unfair. Ich wurde nicht enttäuscht. Im Gegenteil, ich hatte vorher immer gehört, wie unfair und destruktiv dieses Spiel ist. Und ja, man kann hier anderen mega in die Suppe spucken. Allerdings bedeutet das auch immer den Verlust eines eigenen Vorteils. Entsprechend wenig stumpf gestaltet sich hier die fiese Interaktion. Thematisch ist das zudem einfach geil! Ich baue einen Twister, füge einen Doppellooping, bequeme Sitze, eine Schraube und vielleicht noch ein Vampirthema hinzu und fertig ist meine Geld- und Punkteschleuder. Andere errichteten Kinos, Wasserbahnen oder Fressbuden. Dabei musst du immer hart kalkulieren, denn Geld ist Mangelware. Für mich wird das ein Pflichtkauf!

Markus

Ja, es ist ein richtig cooles Kartenspiel. Mir hat die Partie ähnlich gut gefallen wie Christian, aber ich finde im Deck sind zu oft die gleichen Karten vertreten. Ich hätte mir gewünscht, dass jede Karte einzeln vorhanden ist. Auch die Interaktion hätte ich noch heftiger erwartet. Das Spiel macht trotzdem ultra Laune, gerade weil sich das Spiel nicht so ernst nimmt und man viele kleine nette Sidekicks entdeckt. Dazu klar strukturiert, schnell und fluffig zu spielen und die geile Thematik. Herz, was willst du mehr.

  • starkes Thema
  • schnell zu spielen
  • durchaus fiese Aktionen möglich
  • Varianz durch verschiedene Module
Unfair
Spieler: 2 – 5 | Alter: ab 12 Jahren | Spielzeit: 25 min / Person | Verlag: Corax Games | Preis: 50 € |
ET:
Januar 2023

B-Rex Tage ’22 | Weitere Impressionen

Es waren in dieser Burg natürlich noch so viel mehr Titel anzuspielen, die wir allerdings nicht geschafft haben. Allerdings hat man sich das ein oder andere Brettspiel grob angeschaut und war natürlich auch im Austausch mit anderen. Darum hier im Schnelldurchlauf ein paar weitere Impressionen. Neu war die Erweiterung von Flick of Faith – Apokaschnipse, die wir nicht gespielt haben, weil wir das Grundspiel noch nicht kannten. Das fanden wir allerdings ziemlich witzig, weil es als Flickspiel wunderbar kompakt ist und mit vielen kleinen temporären Sonderregeln Abwechslung versprühte. Iki ist bei anderen sehr gut angekommen und besitzt eine gute Tischpräsenz. Terrakotta Armee sah sehr grübellastig und monoton in der Gestaltung aus, wurde aber durchaus gemocht. Wilde Serengeti ist vom Material einfach der Knaller und ich muss es unbedingt noch spielen. Es wurde über eine zu lange Spielzeit gestritten, allerdings waren sich die Gruppen dort nicht wirklich einig. Die B-Rex Tage ’22 waren fantastisch und wir hoffen, unsere Eindrücke haben euch gefallen.

Autor | Administrator bei Brett & Pad | Website | + Letzte Artikel

Fleischpöppel | Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Miniaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber

Redakteur bei Brett & Pad | + Letzte Artikel

Brettspieler | Carromspieler | Viel-Spieler | Ran NFL süchtig | Weinliebhaber | Leseratte | | Brettspielsammler | MTB Fahrer | Sportler | Hobby-Koch | Kooperativ-muss häufiger-sein | Terraformer | Musikgenuss | Spotifyer | Familie | Fußballer |

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü