Lesezeit: 3 Minuten
 Anunnaki: Dawn of the Gods ist von den Machern von Wasserkraft und ist ein Hammer-Kickstarter. Neben den Pledge für Anunnaki gibt es nämlich viele sehr tolle Dinge zum Nachbestellen zu anderen Spielen. Wer also Wasserkraft, Golem oder auch Lorenzo il Magnifico aufwerten will, sollte bis zum 25.Mai einen Blick in die Kampagne werfen. Also nicht nur deswegen, sondern auch für Anunnaki selber. Aber hier muss deutlich sein: Es wird ein Schwergewicht. Preislich auf jeden Fall.

Darum geht es in Anunnaki: Dawn of the Gods

Anunnaki: Dawn of the Gods ist ein innovatives 4X in einer dystopischen Vergangenheit, in der Mythologie und Sci-Fi miteinander verschmelzen. Ihr repräsentiert eines der verschiedenen Häuser und da wird schnell klar, wo der Fisch die Locken hat. Die Völker heißen Haus Norrenis und haben als mächtige Figur Odin am Start oder Haus Ellenys mit Zeus als Hauptgottheit. Neben diesen Häusern sind zwei weitere Häuser am Start und natürlich gibt es im dickeren Pledge als Nachschlag weitere Häuser. Die Spieler siedeln und bauen, rekrutieren Gefolgsleute, beschwören Gottheiten, erkunden die Umgebung, entwickeln eigene Technologien und kämpfen und metzeln. So far so good. Ist das nicht Altbekanntes? Ja, liebste Freunde und doch kommt etwas Besonderes dazu. Atlantis mit seinen sagenumwobenen Schätzen. Alles, was ihr auf eurem individuellen Playerboard anstellt, dient dazu, Atlantis zu erobern. Und Atlantis ist eben auch ein eigenes Spielbrett und gibt so dem Spiel einen unfassbaren Charme und wahrscheinlich auch eine spielerische Tiefe wie bei Wasserkraft.

Fazit

Der Core Pledge für 89€, der Mythic Pledge für 174€. Beides jedoch inklusive Steuern und mit der Möglichkeit, kostenpflichtig ein deutsches Sprachpaket zu erwerben. Aua. Die Spielmechaniken erinnern ein bisschen an Kemet oder Lords of Hellas, die detailverliebten Figuren sind von 20mm bis 45mm. Zudem gibt es jede Menge Kickstarter-Exklusives und ebenfalls passend zu den Karten mystische Kreaturen. Ich glaube auch, dass jede Menge Spielspaß in der Schachtel steckt. Aber ich warte bei 89€ erst mal ab. 4x ist einiges im Regal vorhanden und Area Control ist ebenfalls gut vorhanden. Allerdings wirkt die Atlantis-Mechanik und das Auflegen arg cool. Ahhhh. Ich bin hin und hergerissen. Was meint ihr?

Update

Brett und Pad hat es erahnt. Money’s to tight to mention.  Die Kampagne zu Anunnaki: Dawn of the Gods ist gecancelt. Mit dem lapidaren Kommentar, dass sie nicht den Erwartungen entsprochen hat. Ich und die Community kotzen im Strahl. Warum macht man ein Ziel? Warum legt man einen Wert fest? Klar, sie hatten gehofft, dass mehr geht und dass mehr den Mythic Pledge machen. Viele haben auch den Pledge Manager für 1€ unterstützt, weil da eben viel cooles Zeug für andere Spiele drin war. Aber es zeigt ganz eindeutig einen Trend: Die Community ist nicht mehr bereit 100€ und mehr für „normale“ Spiele zu bezahlen. Da werden sich einige Studios umstellen müssen, Holzmeeple anstatt 3D Figuren und auch anders planen. Bitter finde ich die Tatsache, dass ein niedriges Level ausgerufen wird, damit die Kampagne dann zu Beginn durch die Decke geht. Aber abgebrochene Kickstarter ist ein Thema, was ich mit Christian demnächst diskutieren werde. Es gibt ja auch andere Gründe, die einen Abbruch sinnvoll erscheinen lassen. „Unsere Erwartungen wurden nicht erfüllt!“ ist allerdings kein guter Grund und ein Schlag ins Gesicht seriöser Unterstützer und Fans des Projekts.
Fetten Daumen nach unten von mir!

Redakteur bei | + Letzte Artikel

Brettspieler | Carromspieler | Viel-Spieler | Ran NFL süchtig | Weinliebhaber | Leseratte | | Brettspielsammler | MTB Fahrer | Sportler | Hobby-Koch | Kooperativ-muss häufiger-sein | Terraformer | Musikgenuss | Spotifyer | Familie | Fußballer |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü