Lesezeit: 4 Minuten
Lokal oder global? - Brett und Pad Kurz vor der Spiel 2020 erschien u. a. im Spiegel ein Bericht über Brettspiele in Corona-Zeiten. So meldete die deutsche Gesellschaftsspiel-Branche quer durch alle Segmente ein Umsatzplus von ca. 21 Prozent. Nach den jeweils etwa zehnprozentigen Umsatzsteigerungen der vergangenen Jahre sei das ein sensationeller Anstieg. Spielen als Gemeinschaftserlebnis habe damit einen wichtigen Beitrag in der Krisenzeit geleistet, weil es Menschen Freude bereite, wenn andere Unternehmungen, etwa ein Urlaub, ausfallen müssten.

Nach der Pegasus Welcome Back Sales Aktion, die den lokalen Handel supporten möchte, stellt sich uns die Frage: Wo wird dieser Umsatzplus realisiert? Machen wir Amazon immer mächtiger? Wo kauft ihr? Seid ihr lokal unterwegs?

Zwei Autoren – zwei Meinungen

Lokal oder global? – Markus Meinung

Ich hatte mein einschneidendes Erlebnis vor ein paar Wochen, kurz nachdem die Geschäfte in Trier ein Termin-Shoppen ermöglichten. Eigentlich bin ich ein riesiger Freund vom Onlineshopping. Ich schaue und shoppe. Unabhängig von der Uhrzeit. Ein Telefonat mit Christian? Ein interessantes Spiel? Fantasywelt, Spieleschmiede, wo ist der günstigste Preis und ab. Paypal eingeloggt und wenn man Glück hat, ist am nächsten oder am folgenden Tag alles da. Perfekt. Keine Parkgebühren, keine Fahrt in die Stadt und Corona konform einkaufen. Dazu noch ein kleines Schwätzchen mit dem unschlagbaren DHL Mitarbeiter und die Brettspielwelt ist in Ordnung.

Einschneidendes Erlebnis …

Aber wo ist jetzt das einschneidende Erlebnis? Grundierung für Miniaturen, Everdell und Nemesis sind hier drei Beispiele. Seit November wartete ich auf Grundierung über einen Online-Händler. Der Online-Händler liefert einen super Service, entschuldigt sich, erklärt, dass die Grundierung nicht zu bekommen sei und ob ich eine Teillieferung der vorhanden Artikel wünsche. Alles fein, aber ich brauche Grundierung und möchte endlich loslegen. In der Nähe meiner Schule ist so ein kleiner, unscheinbarer Laden, kaum auffallend. Ja, ich mache Werbung: Spielbar in Trier. Ich dachte, geh mal rein, vielleicht haben die etwas. Die Werbung an der Tür für Warhammer lässt darauf schließen. Etwas? Die haben etwas? Sorry, ich habe mit diesem Moment nicht gerechnet, daher bin ich immer noch geflasht. Die haben alles. Grundierung, Farben, Zubehör und Spiele. Soweit das Auge reicht. Nein, wirklich. Everdell, auf das ich lange wartete, vor Ort. Nemesis. The Kings Dilemma. Ast und Tatze. Wasserkraft. Great Western Trail. Alles da.

Lokal oder global? - Brett und Pad

 

… und magische Momente

„Kann ich helfen?“, fragt mich der Inhaber Pascal Urgiero, der neben seiner Vitrine mit angemalten Miniaturen und den dazugehörigen Auszeichnungen steht. Ja, denke ich. Lass dich umarmen, mein Freund und Bruder im Geiste. Wir quatschen und ich frage ihn, woher er die ganzen Spiele hat, obwohl die Welt ausverkauft ist. Nun ja, ich will euch nicht mit meinem Fan-Talk langweilen, aber der Moment in diesem kleinen Laden war für mich magisch. Und es war nicht der Letzte. Seitdem habe ich alles dort gekauft und eine Beratung und Hilfe bekommen, die unfassbar ist. Zudem sind in dem kleinen Laden immer Gleichgesinnte. Du kommst ins Gespräch und lernst neue Mitspieler kennen. Ich komme schon wieder ins Schwärmen. Ach ja, der Preis. Klar, 15% günstiger im Vergleich zum Onlineshop geht hier nicht, aber weit weg davon sind die Spiele nicht. Der Service, die Beratung und das Erlebnis vor Ort sind hier einfach jeden Cent mehr wert.

Fazit

Bei Lebensmitteln bin ich schon sehr regional aufgestellt. Der Laden hier vor Ort hat auch im Bereich Spiele gezündet, aber warum? Wir schreien immer, der Einzelhandel geht kaputt. Stimmt das? Möglich, wenn er sich nicht abhebt. Er muss sich zeitgemäß aufstellen und das anbieten, was online nicht geht. Service, Erlebnis, Beratung. Und trotzdem faire Preise haben. Ein schwieriger Spagat und das nur aus meiner eingeschränkten Verbraucher-Sicht. Dafür hat dieser Laden es geschafft, dass ich Farben nur dort kaufe und bei Spielen mein erster Schritt dorthin ist. Auch mal zwischendurch, um ein Gespräch zu halten. Christian, wie sieht das bei dir und in Hamburg aus? Du hast durch deinen langjährigen Blog bestimmt noch eine andere Sicht.

Lokal oder global? – Christians Meinung

Brettspiele über Amazon kaufen? Kenne ich nicht. Das handhabe ich aber auch bei anderen Hobbys so. Support your Local Dealer ist mein Credo. Das ist für mich aber leichter gesagt, weil ich mitten in einer wunderbaren Großstadt wohne und selbst mit dem Rad nur 20 Minuten zum Brettspieldealer brauche. Ganz auf Online-Käufe verzichte ich nicht, dafür sind manch Rabattaktionen natürlich zu gut, aber auch hier kaufe ich bei Brettspielläden mit Onlineshop. Schon früher als Jugendlicher habe nie bei irgendwelchen Sammelbestellung für Produkte von Games Workshop aus UK mitgemacht, nur damit ich ein paar Mark spare. Als Kind gab es in Hamburg einige Fantasy-Nerd-Brettspiel-Läden mehr und es wird halt nicht besser, wenn man dann bei Amazon & Co einkauft. Heute gibt es in meinem näheren Umkreis nur noch einen Laden. Ich weiß die Beratung zu schätzen, gerade auch bei meinen Anfängen mit der Airbrush und stöbere einfach gerne in Regalen. Etwas für meine Hobbys zu kaufen ist für mich oft mit einem haptischen Erlebnis gekoppelt, was nur lokal beim Händler funktioniert. Nicht nur bei Brettspielen mag ich es einfach Ware vorher zu betatschen.

Der Fluch der Rabatte

Ich hatte eben beiläufig die Rabattaktionen angesprochen und da sind wir bei einem Thema, das ich fast wichtiger finde, aber eben auch sekundär mit dem Online-Handel zu tun hat. Besprochen habe ich das schon einmal. Rabatte verleiten dazu etwas zu kaufen, was man eigentlich nicht braucht. Brettspiele sind zum Spielen da und nicht damit ein Pile of Shame aufgebaut wird. Gerade Online ist die Verlockung groß und so wird mit Rabatten um sich geworfen. Am Ende sollte man sich immer hinterfragen, ob man das gerade wirklich braucht! Passt die Spielgruppe? Habe ich die letzten Neuheiten überhaupt ausgiebig gespielt? Kaufe ich nur aus Angst etwas zu verpassen? Jedes verstaubte Brettspiel ist Ressourcenverschwendung und genau das sollten wir im Jahre 2021 nicht tun. Klingt vielleicht bei jemanden der relativ viele Brettspiele besitzt und Neuheiten z. T. anpreist, wie Wasser predigen und Wein saufen, aber ihr könnt mir glauben, ich selektiere härter denn je. Weiter darf man nicht vergessen, das ich weitaus mehr Partien im Jahr spiele, als es Tage gibt. Am Ende muss das jeder für sich selbst entscheiden, ich zumindest schränke mich da immer weiter ein, was ich fast wichtiger finde als Online vs Lokal.

Der schlimmste Tag im Jahr!

Quelle: Spiegel

Redakteur bei | + Letzte Artikel

Brettspieler | Videospieler | Carromspieler | Fies-Spieler | Ran NFL süchtig | Weinliebhaber | Leseratte | | Brettspielsammler | MTB Fahrer | Sportler | Hobby-Koch | Kooperativ-muss nicht-sein | Terraformer | Musikgenuss | Spotifyer | Familie | Fußballer |

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Da ich keinen Local-Dealer im näheren Umkreis habe, stellt sich mir die Frage gar nicht erst…leider. Gerade, wenn man, wie im Grundierungsbeispiel oben, nur Kleinigkeiten braucht, setzt man trotzdem eine große Maschinerie in Gang. 1 Dose muss verpackt, durch die gefahren, um schließlich mit zusätzlichem Müll bei mir zu sein. Ich verstehe die Monopol Position von Amazon sowieso nicht. Wenn ich was möchte, informiere ich mich vorab und gucke dann, wo es verfügbar und preiswert ist und hier habe ich es nur seltenst erlebt, dass Amazon die erste Wahl war (brettspielunabhängig). Hier ist wahrscheinlich die übergroße Auswahl ausschlaggebend.

    Brettspiele kaufe ich sehr häufig gebraucht, da in unserer Blase und dem Preissegment oft ähnliche Nerds unterwegs sind, wie ich und die Spiele auch behandeln, als wären es Reliquien.

    Antworten
    • Hahaha, ja das stimmt und wenn man selber so eine Reliquien verschickt, dann ist es maximal gefährlich. Was für einem selbst noch wie neu ist, ist bei dem anderen schon Sperrmüll. Da reicht ja ein Kratzer auf dem Cover. 😀

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü