Lesezeit: 2 Minuten
Star Scrappers: Orbital ist das neue Kartenspiel von Terraforming Mars-Autor Jacob Fryxelius für 1-5 Spieler ab 10 Jahren und verbindet Engine-Building mit Worker-Placement. Das klingt nach einem absoluten Pflichtkauf! Ich bin immer noch Fan von Terraforming Mars und liebe Engine-Building. Der Preis beläuft sich inklusive Versand auch nur auf 32 €, so fern man auf Bling-Bling verzichten kann. Die Spielzeit ist mit 60 Minuten auch ziemlich cool. Allerdings machen mich einige Umstände stutzig. Es ist kein gänzlich neues Spiel, sondern eine Neuauflage von Space Station aus dem Jahre 2011, welches nur mit einer 6.6 bei BGG bewertet wurde. Und warum bringt Jacob Fryxelius das Spiel nicht unter seinem eigenen Verlag auf den Markt? Wieso übersetzt Grimspire nicht die Erweiterung? Fragen über Fragen. Hat einer von euch Space Station oder vielleicht sogar Star Scrappers: Orbital gespielt und weiß mehr? Grundsätzlich reizt mich das Kartenspiel schon.

Infos zum Spiel von Grimspire

Jahrelange Arbeit im Orbit

Zu Beginn nur mit einem Kernmodul und etwas Geld ausgestattet, bauen 1-5 Spieler ab 14 Jahren bei Star Scrappers: Orbital ihre Raumstation durch das Anlegen von Modulkarten im Laufe von fünf Jahren nach und nach aus. Abwechselnd führen sie immer genau eine Aktion aus: Sie bauen neue Module an, verwenden und reparieren sie, oder lösen Ereignisse aus und interagieren mit ihren Konkurrenten. Nach jedem Jahr erhalten sie Siegpunkte für die Kartentypen, von denen sie die meisten Module an ihrer Raumstation haben.

… und noch längere Arbeit am Spiel selbst

Bereits vor Terraforming Mars arbeitete der schwedische Autor an seinem Spiel „Space Station“. Nach nun jahrelanger Weiterentwicklung und Überarbeitung ist daraus das auch lang erwartete Sci-Fi-Kartenspiel Star Scrappers: Orbital hervorgegangen, einem Mix aus Engine-Building und Worker-Placement. Unterstützer haben noch bis zum 09.12.2020 die Möglichkeit, sich in der Spieleschmiede am Projekt zu beteiligen, um eine deutsche Auflage zu ermöglichen. Dabei können Sie sich nicht nur ein eigenes Exemplar und optionales Deluxe-Material sichern, sondern erhalten als Dankeschön für ihre Förderung auch eine exklusive Mini-Erweiterung.

Quelle: Happyshops

Christian Administrator
Redakteur | Brettspieler | Fleischpöppel
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber
follow me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü