Lesezeit: 2 Minuten
Village GreenIn der Spieleschmiede ist wieder ein Projekt, welches mit einem schmalen Preis offeriert und vor allem ein frisches Thema mitbringt. Du verdingst dich bei diesem Karten-Puzzle-Spiel als LandschaftgärtnerIn und buhlst um den Preis des schönsten Garten. Das Prinzip des Spiels ist schnell klar. Einfache Spielzüge, aber trotzdem Tiefgang. Jede Runde ziehst du Karten und musst versuchen diese richtig zu arrangieren! Blumen wie Rosen, Petunien oder Lilien mit ihren drei verschiedenen Farben geben Plätze vor, weil es eben optisch harmonisch aussehen muss und Eichen, Birken und Weiden bringen Punkte ein. Auszeichnungskarten werden um das Gartenraster ausgespielt und Punkten dann entsprechend der gebauten Reihen. Klingt für ein nettes und frischen Spiel für zwischendurch irgendwie ganz cool! Mehr Informationen zu Village Green gibt es bei der Spieleschmiede.

Infos zu Village Green vom Verlag

Village Green ist ein schnelles Kartenspiel von Peer Sylvester, bei dem 1 bis 5 Spieler ab 14 Jahren ihre Dörfer ins Rennen um die Gemeinde mit den schönsten Grünanlagen schicken. Dafür müssen sie etwa Blumen richtig arrangieren, damit die Arten und Farben ein stimmiges Bild abgeben. Sie pflanzen außerdem Bäume, stellen Statuen auf und legen Teiche an, um bei der Jury zu punkten. Dabei ist es wichtig, jedes Element sorgfältig zu platzieren, aber gleichzeitig auch schnell voranzukommen, um bei der Auswertung das Maximum aus den verschiedenen Auszeichnungen herauszuholen.

Kleine pittoreske Dörfer zusammenlegen

Die gemalten Motive mit unterschiedlichen Pflanzen und dekorativen Elementen setzen sich nach und nach zu kleinen grünen Landschaften zusammen. Noch bis zum 16.03.2021 können Interessierte das Projekt zu Village Green in der Spieleschmiede unterstützen, um eine deutsche Version zu ermöglichen, und sich dabei auch gleich ein eigenes Exemplar sichern.

Quelle: Pressemitteilung

Christian Administrator
Redakteur | Brettspieler | Fleischpöppel
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber
follow me

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Daran bin ich auch interessiert. Abgesehen davon, dass es hübsch illustriert ist, scheint es tatsächlich auch eine gewisse Menge „Spiel“ zu bieten. Das schaffen andere „sehr hübsche“ Spiele mit Natur(park)themen nicht. Ich bin gespannt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü