Lesezeit: 4 Minuten
Sulka, Kilgore und Tzu Xiao sind die ersten drei Champions die nun in farbige Kleider gehüllt wurden! Mühsam ernährt sich der Pinsel, denn es warten noch unzählige weitere Figuren. Ich werde alle Champions in dreier Teams anmalen und dann versuchen hier auch ein wenig über die spielerischen Qualitäten der Figuren zu schreiben. Die Airbrush-Pistole ist übrigens nicht aus ihrem Dornröschen-Schlaf erweckt worden, alles wurde mit dem Pinsel bemalt. Irgendwie hatte ich keine Lust, bei den vielen verschiedenen Farben immer wieder die Airbrush zu putzen. Eigentlich eignen sich die Figuren von der Größe vortrefflich für die Airbrush, aber die Figuren wurden eher zwischendurch angemalt und weniger in zeitintensiven Power-Sessions. Der Pinsel hat eben auch seine Vorteile. Genug geschrieben, kommen wir zu den Figuren!

Spieleinschätzung

Ich habe nun schon einige Partien gespielt und jeden Champions öfters in der Arena erlebt. Meine Einschätzung wird sich sicher im Laufe der Monate weiter verändern und ist alles andere als allgemeingültig. Es ist nur eine von mir erste grobe Einschätzung! Viele Karten sind situativ, hängen von den gegnerischen Modellen und den eigenen Champions ab. Eine Einschätzung ist daher gar nicht so einfach, aber trotzdem macht so eine Bewertung natürlich Spaß! Ihr könnt mir gerne ein Kommentar hinterlassen, warum meine Wertung der Champions totale Grütze ist.

INFO: Aufgrund von technischen Problemen wird das Rating der Champions aktuell noch nicht so angezeigt, wie ich mir das wünsche.

Tzu Xiao

Der gute Tiger hat bei mir noch keine Streifen. Ich trau mich einfach nicht. Tzu Xiao ist ein absoluter Damage Dealer. Er besitzt keine Rüstung hat aber trotzdem 9 Lebenspunkte, was ihn zäher macht als man denkt. Wenn er aufgelevelt ist, zerstört er einen Punkt Rüstung bei angrenzenden Gegnern. Das ist richtig stark! Seine Verteidigung schützt nicht, reflektiert aber ankommenden Schaden. Es ist also eine hammerhart offensive Reaktion, vor dem der Gegner Respekt haben sollte. Dazu ist sie eine blaue Karte, was ich bei Rekationskarten favorisiere, da gefühlt die roten und gelben Karten zumindest in Sachen Schaden mehr Druck machen. Highlight ist die Karte Flash of Jade, welches ein AoE-Angriff ist und alle Gegner blutig schlägt. Ergo sind das bei frischen Champions gut und gerne pro Champion 3 bis 5 Lebenspunkte, die nicht durch Rüstung verhindert werden können. Dazu hat er eine Supportfähigkeit, einen Fernkampf-Pull, einen Push, Double und Jump. Also ein echter Allrounder, mit vielleicht nicht ganz so krasses Schadenspitzen und etwas weniger Bewegung. Trotzdem ein echt guter Champion!

Sulka

Die Schlangenfrau Sulka ist eines meiner Lieblingsmodelle. Sie ist eine Mischung aus Kontrolle und Damage Dealer. Sie besitzt keine Rüstung und hat nur 7 Lebenspunkte. Das macht sie ziemlich zerbrechlich. Aufgelevelt kann sie nach einer Manipulationskarte eine Karte ziehen und danach planen. Ist okay, aber eher kein Gamechanger. Ihre Verteidigungskarte hingegen gibt +2 Rüstung, was bisher der beste Wert ist und der Gegner wird gerootet. Eine richtig feine Reaktionskarte! Eine richtige Lieblingskarte habe ich nicht, weil ich alle sehr gut finde. Mit Spirit Slither ist sie schnell und kann durch Gegner laufen, die dann zwei Rüstung verlieren. Toller Support! Dazu hat sie zweimal Force, was richtig stark ist! So kann man den Gegner schön kontrollieren. Dazu Selbstheilung, Fernkampfschaden und Double.

Kilgore

Kilgore ist mit 7 Lebenspunkten und einer Rüstung eher in der Tank-Ecke, wobei es da bessere gibt. Seine Fähigkeit nach dem Upgrade ist Immunität gegen Stun. Ist eher die Mittelklasse, cool ist der zusätzliche Lebenspunkt. Seine Verteidigungskarte gibt 1 Rüstung und für den Rest des Zuges plus 2 Rüstung. Das ist ziemlich stark, weil man so langfristig ein Ziel schützt und dem Gegner vielleicht eine coole Schadenscombo zerstört. Leider eine rote Karte. Was macht Kilgore nun so gut? Für mich ist das die Karte Appetite for Destruction, bei dem der Schaden für jeden bereiten Kern um 2 steigt und Lifesteal besitzt. Kilgore hat noch eine weitere Karte mit Heal, die gleichzeitig einen AoE-Angriff auslöst. Er mag also nur 7 Lebenspunkte und eine Rüstung besitzen, ist durch seine Selbstheilung aber sehr zäh. Dann hat er mit Throw eine Karte, bei dem er sich selbst um zwei Felder bewegt und einen eigenen Champion 3 Felder weit wirft. Mit Force und Push übt er auch noch Kontrolle aus. Ein ziemlich schönes Gesamtpaket!

Christian Administrator
Redakteur | Brettspieler | Fleischpöppel
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber
follow me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü