Lesezeit: 2 Minuten
Manchmal stolpert man über kleine Perlen obwohl es fast zu spät ist. So auch bei Role Quest auf Kickstarter das am 9. August 2018 23:30 CEST seine Pforten schließt. Ich selber konnte es leider noch nicht spielen, das als Info vorweg, aber das  Regelbuch und erste Kommentare auf BGG lassen hier auf einen erfrischend lockeres Spiel hoffen. Vor allem für Freunde des Rollenspiels und der Improvisation, mit Hang zum Ablachen, scheint Role Quest etwas zu sein – und das für absolut faire 15 £!

Kurzcheck: Worum geht es bei Role Quest

Role Quest ist ein soziales Rollenspiel in einem Fantasy Setting, bei dem jeder Spieler einen Charakter (Ritter, Nekromant..) übernimmt und Orte mit seinem Meeple besucht. Trifft er dort einen anderen Meeple, kommt es zum verbalen Schlagabtausch. Ein unbeteiligter Spieler kreiert die Szenerie, als Regelbeispiel betritt der Wirt das Rathaus um sich beim Bürgermeister über zu hohe Steuern zu beklagen. Vor dem Rollenspiel spielen die Beteiligten verdeckt eine Rollenspielkarte aus ( z. B. sarkastisch, rechthaberisch, engagiert) und die nicht beteiligten Spieler Flüche (z. B. laute Stimme, wild gestikulierend, in der dritten Person sprechend).

Nun haben die beiden Spieler 60 Sekunden um die Szene anhand der Vorgaben zu spielen. Ziel sollte es sein das am Ende der andere errät was für eine Rolle man gespielt hat. War ich eingebildet? Arrogant? Liebevoll? Wer hier geschickt rät sammelt Goblinköpfe, die nichts anderes als Siegpunkte sind. Falls jemand aus seiner Rolle des Fluchs fällt, muss er Goblinköpfe abgeben.

Die verschiedenen Charaktere in Role Quest

Mit der richtigen Gruppe

Ich denke man braucht nicht viel Vorstellungskraft um sich auszumalen, das man mit der richtigen Gruppe, die gerne in Rollen schlüpft und kreativ in der Gestaltung der Szenerie ist, ein wahres Spaßfeuerwerk abfackeln kann. Ganz sicher ist Role Quest nicht für jeden geeignet, aber egal wie man es dreht und wendet, frisch ist es allemal. Ein Spieldurchgang dauert für 3 bis 6 Spielern auch nur 20 – 30 Minuten, von daher eignet es sich wunderbar als Absacker oder Aufwärmer.

 

Christian Administrator
Redakteur | Brettspieler | Fleischpöppel
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber
follow me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü