Lesezeit: 6 Minuten
Unsere SPIEL ’22 Highlights dürfen nun ja auch nicht fehlen! Es war durchaus nicht einfach, sich im Vorfeld auf diese 5 Titel zu einigen. Wir wollten hier nun auch keine 100 Titel vorstellen, sondern die Spiele, die wir dann auch wirklich in den Fokus nehmen konnten oder in Zukunft noch näher in den Fokus nehmen werden. Die Nennung von unzähligen Spielen aus dem Pool der 1800 Neuheiten ist einfach, aber nicht unser Ziel. Wir beide hatten jeder durchaus mehr als 20 Titel. Das spannende war dies auf 5 eigene und 5 gemeinsame zu reduzieren. Nach den privaten Highlights nun unsere SPIEL ’22 Highlights. Viel Spaß damit!

Unsere SPIEL ’22 Highlights

Heat: Pedal to the Metal

Markus

Heat: Pedal to the Metal erinnert mich schon stark an Flamme Rouge. Oder an Rallyman GT. Ist das gut? Ich denke schon. Vor allem wenn man Gasoline in den Adern hat. Ihr wisst, ich bin wenig Rennsport affin, aber gerade weil Flamme Rouge, Rallyman GT und Heat eben sehr ähnlich aussehen. Möchte ich einen Blick draufwerfen. Wo sind die Unterschiede? Wo die Gemeinsamkeiten? Wie wird es auf dem Tisch aussehen. Gerade ein solches Spiel lebt davon, die Atmosphäre auf den Tisch zu bringen und Rennfeeling zu zaubern.

Christian

Die Fragen die Markus aufwirft, beschäftigen mich natürlich auch. Ich liebe vor allem virtuellen Motorsport und daher bin ich immer auf der Suche nach analogen Vertretern. Ich bin vor allem gespannt, wie sehr sich Heat: Pedal to the Metal von Flamme Rouge unterscheidet. Letzteres liebe ich nämlich und die Gemeinsamkeiten sind nicht von der Hand zu weisen. Rallyman GT würde ich aus der Gleichung nehmen, ist die Spielmechanik da doch eine gänzlich andere. Ob diese für ein Rennspiel mehr taugt, ist dann wiederum spannend.

Heat: Pedal to the Metal
Personen: 1 – 6
Dauer: 30 – 60 min
Alter: ab 10 Jahren
Einschätzung: 4/5
Status: anschauen
Halle: 1-D103

The Wolves

Markus

The Wolfes sieht vom Cover und vom Spielmaterial sehr geil aus. Dominantes Rudel aufbauen und Gebiete kontrollieren ist genau mein Ding. Modulare Setup mit vielfältigen Möglichkeiten nehme ich dabei auch sehr gerne mit. Rudelmitglieder vom gegnerischen Clan abgeworben bekommen? Nice. Ich mag Spiele, die solche Aspekte vereinen. Spiele in denen es hart und interaktiv am Tisch abgeht und trotzdem der strategische Anspruch gewährleistet ist. Etwas kritisch bin ich noch den doppelseitigen Kacheln eingestellt. Ob sich das nicht am Tisch klonkig spielt? Daher werde ich versuchen es in Essen anzuspielen oder zwei drei Runden zuschauen.

Christian

Ich bin kein Wolf-Fan. Ich liebe auch keine Heavy-Metal-Shirts mit diesen Tieren und besitze auch keine Tätowierung solcher Art. Der Wolf als Symbol ist mir fremd und fixt mich deswegen nicht an. Nur ist das Thema als Brettspiel dermaßen frisch und cool, das ich bald vielleicht eine Tätowierung mit Wölfen trage? Die Mechanik mit den doppelseitigen Plättchen finde ich hingegen sehr interessant. Was ich heute hier mache, kann ich morgen nur noch woanders aktivieren. Das in Einklang zu bringen, stelle ich mir reizvoll vor.

The Wolves
Personen: 2 – 5
Dauer: 75 min
Alter: ab 14 Jahren
Einschätzung: 3/5
Status: spielen und kaufen
Halle: 2-D148

Planet B

Markus

Der Mars oder Mond steht mal nicht zur Verfügung also nimmt man den Plan Planet B. Herrlich. Der Humor wird schon im Titel sichtbar und setzt sich auch im Spiel fort. Ihr schlüpft in die Rolle korrupter Gouverneurinnen und  schließt krumme Deals mit Konzernen ab. Natürlich lasse ich die Bevölkerung arbeiten, steige in der Gunst politischer Fraktionen auf oder kontrolliere die Nachrichten. Alles auf einem schicken Spielbrett und Playerboard, mit frischem Setting. Will ich unbedingt anschauen und so wie ich Uwe und seine Affinität zum Weltraum kenne, hat er das Spiel für unsere Gruppe schon gekauft.

Christian

Eines meiner absoluten Highlights! Das rangiert wirklich in den oberen Top-3 dieser SPIEL. Korruption, Interaktion und bissiger Humor? Ich denke da an Junta. Wird auch Planet B Freundschaften zerstören? Mir egal, so lange ich den meisten Zaster in meine Taschen gespült habe. Dazu sieht das Material einfach ungemein schick aus. Ich hab so ein Bock drauf!

Planet B
Preis: 74,99 €
Personen: 2 – 4
Dauer: 60 – 180  min
Alter: ab 14 Jahren
Einschätzung: 5/5
Status: anschauen
Halle: 2-B110

Discordia

Markus

Das Thema packt mich total. Warum? Nun, so wie Christian Hamburg mag, finde ich Trier ganz schick. Die meisten Menschen wissen wenig über Trier, geschweige denn wo es liegt. Trier ist die älteste Stadt Deutschlands, Karl Marx ist hier geboren, wir haben einen so schönen Weihnachtsmarkt und wenn man hier buddelt, findet man immer etwas römisches. Worum also der Rhein hier als Thema genommen wird erschließt sich mir nicht, aber gut. Lokalkolorit reicht hier für mich völlig für einen Blick aus.

Christian

Ich habe es schon gespielt und weiß daher um die Wertigkeit des Spiels. Es ist eine mechanisch wirklich verzwickte Sache, die ordentlich Hirnschmalz erfordert. Es ist genial, wie durch den Ausbau die Stadt immer weiter wächst und man mit Zuwanderern überschwemmt wird. Eine Sache, die man vermeiden möchte, da jeder nicht untergebrachte Meeple einfach harte Minuspunkte einbringt. Ich war in der Erstpartie leicht überfordert und das ist aus meiner Sicht etwas Gutes.

Discordia
Verlag: Irongames
Preis: 50 €
Personen: 1 – 4
Dauer: 60 – 90  min
Alter: ab 12 Jahren
Einschätzung: 4/5
Status: anschauen
Halle: 2-F107

Federation

Markus

Schaue ich mir das Cover von Federation an, bin ich sofort bei Star Wars: Episode I und dem galaktischen Senat. Schaue ich mir die Karten an, wird dieses Eindruck verstärkt und mein Hypelevel schnellt mit Hyperantrieb nach oben. Klar, dass bei einem solchen Setting alle Aspekte eine vielfältigen Universums zum Tragen kommen. Handel, Intrigen, Politik, Allianzen. Und das alles in der zarten Blütephase der Föderation, die für fünf Jahre das Schicksal leitet. argerbngb. Entschuldigt bitte, mir ist gerade etwas Speichel aus dem Mund auf die Tastatur getropft und ich musste diese reinigen, denn zu dem geilen Setting kommt noch, dass es bei Federation um ein interaktives Eurogame mit innovativer doppelseitiger Worker-Placement-Mechanik handelt. 

Christian

Ich hype dieses Spiel seit der letzten SPIEL. Mein damaliger Speichel ist jetzt Markus Speichel. Das ist romantisch und irgendwie auch eklig. Meine Einschätzung hat sich etwas abgekühlt, aber Markus giert für 2, darum bleiben wir bei 5/5. Meine Sorge ist die überladene Grafik inklusive der massiv vielen spielerischen Optionen. Das könnte Analyse Paralyse verursachen. Und wer viele Optionen bietet, der läuft Gefahr das diese nicht ausgeglichen sind. Das ist aber nur Spekulation und daher bleibe auch ich ziemlich neugierig auf das Spiel.

Federation
Verlag: Explor8
Preis:  85 €
Personen: 2 – 4
Dauer: 60 – 120  min
Alter: ab 12 Jahren
Einschätzung: 5/5
Status: kaufen
Halle: 5-E119

War es das?

Natürlich nicht! Wenn ihr die SPIEL ’22 überleben wollt, dann empfehlen wir euch den Guide am Montag. Weiter werden noch Rezensionen zu Neuheiten erscheinen, die hier in den Listen fehlen. Ihr wisst ja, die Top-Titel unserer Listen sind Brettspiele, auf die wir selber neugierig sind. Was wir zu Hause haben, ist ja schon bekannt bzw. wird noch bekannt gemacht. An dieser Stelle kann ich (Christian) euch durchaus verraten, dass Oltréé bisher die Herzen im Sturm im Wohnzimmer erobert. Es besitzt Charme und eine angenehme kooperative Leichtigkeit. Eine Rezension vor der SPIEL wird schwierig, aber schaut es euch unbedingt an!

Autor | Administrator bei Brett & Pad | Website | + Letzte Artikel

Fleischpöppel | Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Miniaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber

Redakteur bei Brett & Pad | + Letzte Artikel

Brettspieler | Carromspieler | Viel-Spieler | Ran NFL süchtig | Weinliebhaber | Leseratte | | Brettspielsammler | MTB Fahrer | Sportler | Hobby-Koch | Kooperativ-muss häufiger-sein | Terraformer | Musikgenuss | Spotifyer | Familie | Fußballer |

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Und zack, direkt alle fünf Verlage in der Spiel 22 App markiert 😀
    Ich finde es dermaßen faszinierend, dass Autoren noch immer soooo viel kreative Impulse setzten können. Sei es beim Thema oder auch teils Mechanik.

    Antworten
  • Ja, da bin ich absolut bei dir. Das ist einfach Wahnsinn! Und das ist auch genau das, was mich immer wieder verleitet neue Sachen auszuprobieren.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü