Lesezeit: 2 Minuten

Name des Modells: Kairos Schicksalsweber
Spielsystem: Warhammer 40.000 / Warhammer Age of Sigmar (Gamesworkshop)

 

Der fette Vogel bricht den Ast

Die großen Dämonen von Gamesworkshop haben es mir schon immer angetan. Leider hatte ich bislang nie die Gelegenheit einen von Ihnen zu bemalen. Umso erfreuter war ich, als unverhoffterweise Kairos Shicksalsweber auf meinem Maltisch gelandet ist. Das Modell gehört mir nicht – ich habe ihn für einen Freund bemalt. Ich hoffe er gefällt ihm, und dass er ihn zu vielen Siegen auf dem Schlachtfeld führt.

Kairos Schicksalsweber ist ein „besonderer“ großer Dämon des Tzeentch. Er ist also praktisch der Oberwandler der Wege, hat die totale Checkung und verpasst auch nie den Bus.

Ist es Plastik? Ist es Zinn? Nein, es ist Failcast!

Das Modell ist wirklich großartig, aber leider halt aus Finecast. An sich ist gegen Resin ja nichts einzuwenden, sofern es gut gemacht ist (siehe zB. Forgeworld). Gamesworkshop hat das aber irgendwie nie so wirklich hinbekommen und soweit ich weiss, haben sie sich auch inzwischen wieder komplett davon verabschiedet – gut so. Von allen Finecast-Modellen, die ich mir gekauft habe waren nur die wenigsten einigermaßen ok. Zum Glück war Gamesworkshop ja zumindest kulant was das Umtauschen angeht. Blöd war dann immer nur wenn von allen Exemplaren, die sie im Laden hatten, nicht ein einziges halbwegs in Ordnung war.

Blaues Gefieder, Rote Mütze, Grüne Eidechse

Die Haut und das Gefieder von Kairos Shicksalsweber habe ich mit der Airbrush gemalt. Ebenso das grüne Drachenvieh, das oben auf dem Buch sitzt. Der Rest erfolgte dann mit dem Pinsel.  Anschließend wie üblich eine großzügige Portion Wash (Ölfarbe gelöst in Alkohol, sowie diverse GW Washes). Zum Schluss folgten letzte Details und Highlights.

Insgesamt habe ich drei Abende an dem Vogel gesessen. Man hätte sicherlich noch viel mehr Zeit reinstecken können, aber ich habe hier noch Unmengen an Deathguard und Nurgledämonen liegen, denen ich mich in nächster Zeit widmen will.

 

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w007e890/brettundpad.de/wp-content/plugins/ultimate-author-box-lite/inc/frontend/uap-shortcode.php on line 80
style=“display:none;“>
Avatar
Tilman Autor
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü