Lesezeit: 3 Minuten

Heute am 28.05. ist der Weltspieltag und das nun schon seit 20 Jahren. Wobei sich der deutschsprachige Raum erst seit 2006 beteiligt, seit 2008 durch das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. Der globale Aktionstag dreht sich nicht nur um Brettspiele, sondern um das Spielen an sich. Denn nach Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention haben Kinder das Recht auf Ruhe und Freizeit, auf Spiel und altersgemäße aktive Erholung sowie auf freie Teilnahme am kulturellen und künstlerischen Leben. Traurigerweise keine Selbstverständlichkeit! Das schließt im Übrigen auch Kinder ein, die nach der Schule einen prall gefüllten Terminkalender haben und durch geplante Aktivitäten der Eltern kaum Luft zum Atmen haben. Also einfach mal nur spielen? Bundesweit nehmen Kommunen, Vereine, Initiativen und Bildungseinrichtungen am Weltspieltag teil. Genaue Informationen zu den Aktionen findet ihr auf der Seite des Bündnisses Recht auf Spiel, sortierbar nach Tag, Ort und Art der Einrichtung. Wer heute keine Zeit hat, keine Sorge, es gibt massenhaft Projekte über den 28.05. hinaus.

Keine Verlagswerbung, sondern Empfehlung der Kinder

Hat die Kindern auch weit über das Spielen hinaus begeistert.

Bevor ich nun Infos aus Pressemitteilungen veröffentliche und die nächsten Neuheiten durch den Blog jage, wäre es vielleicht angebracht, gerade an diesem Weltspieltag 2019, meinen Kindern die Stimme zu geben. Daher ganz ungefiltert deren Empfehlungen zum lustigen Brettspielabend:

1. Der Herr der Träume

Da müssen beide Kinder nicht lange überlegen. Bei uns ganz klar die Nummer eins bei den komplexen Familienspielen. Es ist spannend, es regt die Fantasie an, man spielt gemeinsam und lernt zusammen Gefahren zu meistern. Schnell ist man in die Rolle der Stofftier-Helden geschlüpft und mittendrin in der märchenhaften Geschichte. Der Herr der Träume passt aber noch aus einem ganz anderen Grund so gut zu diesem Tag, denn das Spiel bietet durch das gemeinsame Bemalen der Figuren einen weiteren Mehrwert.

2. King of New York

Kniffel mit Riesen-Dinos, Fischglas-Robotern und Godzilla-Heuschrecken? Dazu coole Power-Karten die aus dem Monster ein noch viel krasseres Monster macht? Dazu Häuser in Schutt und Asche legen und das anrückende Militär gleich mit? Meine Kinder lieben es und es ist eines der Spiele, die auch völlig von alleine ohne Antrieb des Brettspielverrückten aus dem Hintergrund gespielt wird. Man hört es scheppern, man hört Kinderlachen und trotz der gar nicht so kurzen Spielzeit, wird durchgehalten!

3. Pokémon: Trading Card Game

Mittlerweile haben wir eine selbstgestaltete Neoprenspielmatte.

Ja, es ist teuer und bietet weniger als so manch anderes TCG. Verdammt, es sind aber Pokémon. Mein großer Sohn hat innerhalb weniger Tage mein Wissen aus Jahrzehnten an die Wand geklatscht. Nun also das Kartenspiel! Ich habe es ausprobiert und sogar gefallen daran gefunden. Meine Kinder spielen es ziemlich oft und es scheinen sich neben den offiziellen Spielregeln auch andere Elemente eingeschlichen zu haben. Es riecht nach Hausregeln und ausgedachten Erweiterungen. Da wären wir wieder beim Thema Freiheit und dem kreativen Spielen. Für Pokémon ohne Hausregeln sollte man allerdings schon lesen können.

4. Feuerdrachen

Ein Spiel ab 5 Jahren, aber schon zu meistern mit vier und anscheinend hat man auch noch mit acht Jahren dran Spaß. Sagte ich acht? Hey, wenn die Kristalle durch die Gegend purzeln und der Papa-Drache sie alle brutal fies einsammelt, dann haben auch Drachen mit 37 Jahren noch ihren Spaß. Mal sehen wann dieses Kinderspiel bei uns verstaubt, noch wird es immer wieder gerne gespielt.

Viel Spaß beim Weltspieltag!

Mehr bleibt mir an dieser Stelle nicht zu sagen. Lasst die Würfel fallen, tobt durch die Betten und haut euch die Karten um die Ohren. Geheimtipp: Nicht nur heute, sondern mindestens jeden zweiten Tag. Ganz frei nach dem Motto:

Leute hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!Oliver Wendell Holmes, 1809-1894

Christian Administrator
Redakteur | Brettspieler | Fleischpöppel
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber
follow me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü