Lesezeit: 4 Minuten
Da hat sich der Christian von Spielstil aber etwas Feines ausgesucht. Eine Challenge zu den obskursten Brettspielen der SPIEL ’19. Da zählt weder Spielspaß noch Optik allein, vor allem ist mir das spielerische Element völlig egal. Crazy und bizarr muss es sein! Ich habe mich für euch in tiefste Brettspielecken abgeseilt, um die speziellsten Perlen ausfindig zu machen. Viel Spaß mit meiner Auswahl!

Die obskursten Brettspiele der SPIEL ’19

Head for Glory | Philipp Liese

Wir sind kopflose Römer – okayyyy – die gegen andere kopflose Römer in den Kampf ziehen, weil jeder der neue Ceasar werden will. Dabei setzen sich die Kämpfer Köpfe auf, die ihnen Spezialfähigkeiten verleihen – WTF! Gewonnen hat derjenige, der, nachdem in der Endphase der Kopf von Ceasar in der Arena auftaucht, sich genau diesen aufsetzt und eine eigene Enthauptung verhindert. Ich vergebe gigantische 100 Punkte auf der blutig skurrilen Obskuren-Skala! Wer nun Lust bekommen hat, der darf dem Verlag am Stand (5-M111) auf der SPIEL ’19 einen Besuch abstatten. Head for Glory steht allerdings noch nicht zum Verkauf, es handelt sich erstmal nur um eine Demo.

Carrossel | Antonio Sousa Lara

Ist Carrossel richtig obskur? Ich finde es thematisch eher außergewöhnlich, bisweilen freakig, aber es musste einfach in diese Liste. Die Spieler sind vier Brüder – nicht Geschwister – die ein Karussell besitzen. Zusammen muss man dafür sorgen, das möglichst viele Tickets verkauft werden, aber gleichzeitig gewinnt derjenige der daran den größten Anteil hat. Das Spiel zieht das Thema voll durch! Kitschige Fahrattraktionen, pastellfarbene Töne und dabei dreht sich das Spielbrett auch noch. Man hat hier also wirklich das Kinderkarussell auf dem Tisch. Der Anspruch ist laut BoardGameGeek nicht einmal wirklich gering.

Social Train | Raul Franco Jiménez

Wir fahren im Zug und schicken unsere Fahrgäste in die Abteile auf leere Sitzplätze. Wer Bahn fährt kennt nun das Dilemma. Wie formuliert man das jetzt so, das sich niemand auf den Schlips getreten fühlt? Laute Musik, schreiende Kinder, Zicke, Stinker… das volle Programm. Jeder findet in der Bahn beim Sitznachbarn seine Nemesis. So auch hier! Ziel des Spiels ist es dabei seinen eigenen Fahrgästen eine angenehme Reise zu bieten und so zu punkten. Angenehme Reise? Mein Ziel wäre es ja den anderen die Hölle auf Schienen zu bescheren. Ich finde das Setting schon sehr abgefahren und frisch.

Boris, Bees and Boomerangs | Team SPaM

Der Name ist verrückt und absoluter Nonsens. In Echtzeit würfeln wir, um den Boris mit Bienen einzukreisen. Wer ist Boris frage ich mich da? Eine Bildungslücke? Boris Jelzin? Egal, sinnvoller erscheint mir da der Bumerang, mit dem dürfen Spieler die Wertungszettel der gegnerischen Spieler zerstören oder aber die Bienenblockade durchbrechen. Wer kennt diese Probleme aus dem heimischen Garten nicht! Das Artwork schlägt dem Bienenstock den Boris aus. Aber ich rieche Chaos bei diesem Spiel und das gefällt absolut.

ClipCut Parks | Shaun Graham, Scott Huntington

Das Spiel selber ist vielleicht sogar weniger verrückt, aber dieses Cover bereitet mir Albträume. Läuft die Frau im Vordergrund vor den Killer-Scheren davon? Wird die Familie beim Picknick entzweit? Warum scheinen die Leute so entspannt zu sein? Wenn bei mir im heimischen Park der Angriff der Killer-Scheren erfolgen würde, ich würde nur noch rennen. Messer, Gabel, Schere, Licht sind für kleine Kindern nicht – ich erweitere und behaupte, auch nichts für die Gestaltung eines Covers.

Odyseja | Przemek Dmytruszynski, Adam Kałuża

Bilder sagen mehr als 1000 Worte und die Bilder vom Spielmaterial zu Odyseja brennen sich in die Netzhaut oder ins Unterbewusstsein, auf das man nächste Nacht schweißgebadet aus wilden Träumen hochschreckt. Das ist mal ein mutiges Artdesign, das jede Karte von Dixit oder Mysterium verblassen lässt. Ich sehe dort Planeten aus Katzenkörpern, Hirne, die alte Flimmerkisten speisen und Häkel-Raketen. Was für ein visueller Overkill! Freigegeben ist dieses Memory-Spiel ab 5 Jahren, ich glaube ich würde gnadenlos verlieren. Neugierig bin ich jetzt allerdings schon geworden.

Jetzt ist Spielstil dran!

Als Blogger genießt man es ja eigentlich, wenn man mal so richtig negativ schreiben darf. Im Grunde genommen war das wohl auch der heimliche Grund von Spielstil zu seiner Anfrage für die Spiele Highlights. Schön meine Liste in Grund und Boden stampfen. Von daher lieber Christian, welche der zurzeit angesagten SPIEL ’19 Neuheiten haut dich denn so gar nicht um? Zeig doch mal auf, warum der Mainstream falsch liegt.

Christian Administrator
Redakteur | Brettspieler | Fleischpöppel
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber
follow me

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Da sind schon wirklich verrückte Sachen dabei. Ich liebe dieses Hobby. 😁
    Allerdings klingt Head for Glory super lustig. Wenn wir da auf der SPIEL dran vorbei laufen würde ich gerne mal einen Blick drauf werfen. 😅

    Antworten
  • Ich und Karussell? Als Fahrgeschäft Hasser? Ne das Thema holt mich nicht ab. Kopflose Römer dagegen sind ein zeitloser Klassiker. 😂
    Beim Bahn-Spiel stimme ich dir absolut zu. Das perfekte Geschenk. 😉

    Antworten
  • Coole Idee mit euren Battles, jetzt muss ich beide Seiten lesen 🙂 Die neue Challenge samt Punktesystem finde ich auch Mega, bin gespannt auf die Umsetzung…Zitat: Pic or it didn’t happen! Hier haben sich zwei kreative Köpfe gefunden!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü