Lesezeit: 4 Minuten

Ihr kennt das, kaum ist die SPIEL ’19 in Sichtweite, überschlagen sich die News. Eine kleine Zusammenfassung des Friedrich Merz Verlags möchte ich euch hier nun präsentieren. Es gibt einige interessante Neuerungen und natürlich wieder Rekorde zu vermelden. Mehr geht immer, macht auch vor Brettspielen nicht halt. Reichen wir BWL-Jonas die Hand und schenken ihm ein paar Zahlen: 1.200 Ausstellern, 53 Nationen und eine Bruttoausstellungsfläche von 86.000 qm. Das sind umgerechnet in Fußallfelder…äh, keine Ahnung. Damit keiner zu spät kommt, an dieser Stelle noch einmal das Datum: 24. bis 27.10.2019.

Fakten zum Hintergrund

Der Hype-Train brettert durch die Spielwelt. Auch wenn ich immer noch in einer Blase sitze und Kohlrabi bei Twitter eher trendet als Brettspiele, sind die nackten Zahlen trotzdem beeindruckend. Umsatzwachstum von 9% und mehr als 50 Millionen verkaufte Spiele in Deutschland. Für den internationalen Markt sprechen die Analysten von Research and Markets von Umsatzsteigerungen von 9% pro Jahr bis 2022. Entsprechend hat auch die SPIEL ’19 mehr Austellungsfläche. Willkommen renovierte Halle 5! Zack noch einmal 6.000 qm mehr Platz. Ob das für die erwarteten 190.000 Besucher aus 100 Nationen reicht? Es wäre Rekord! Hoffen wir, das die Bollerwagen zu Hause bleiben. Die 1.500 Neuheiten sollen die Leute gefälligst in Tüten durch die Gegend schleppen.

Neuerungen

  • Am Mittwochabend vor Messebeginn findet erstmals die SPIEL-PREVIEW-NIGHT statt.
Tickets waren innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Die Tickets zur erstmals veranstalteten SPIEL-PREVIEW-NIGHT, die bereits am Mittwoch – also einen Tag vor dem offiziellen Messestart – stattfinden wird, waren innerhalb weniger Minuten komplett ausverkauft. Wer eine Karte ergattern konnte, hat an diesem Abend die Möglichkeit, von 18.00 Uhr bis 1.00 Uhr im Congress Center CC Süd die Neuheiten zahlreicher Verlage zu testen.
  • Das Einlass-System wurde überarbeitet, um dem Besucheransturm in den Morgenstunden besser gerecht zu werden.

  • Der am 25.10.2019 erstmals stattfindende EDUCATORS‘ DAY gibt Pädagogen, Lehrenden und interessierten Personen die Möglichkeit, sich über das Potenzial von Brettspielen in der Schule und in der Erwachsenenbildung zu informieren.
Auch der am Freitag, den 25.10.2019 erstmals stattfindende EDUCATORS‘ DAY scheint den Nerv der Zeit getroffen zu haben. Hunderte Pädagogen haben bereits im Vorfeld ihr Interesse bekundet. Vor Ort kann man sich bei Diskussionrunden und Panels austauschen und sich über alltagstaugliche Konzepte für spielstarke Schulen informieren. Besonders reizvoll: Tipps für die  Gründung einer Brettspiel AG.
  • Zahlreich stattfindende Panels werden Themen rund um die Branche beleuchten.
  • Und zu guter Letzt wird die SPIEL erstmals an allen vier Tagen von der Messe streamen.

Die Welt spielt – und sie spielt immer mehr

In immer mehr Ländern werden Brettspiele gespielt. Auf dem Vormarsch sind Länder wie Korea, Japan, Russland, Indonesien und ganz Lateinamerika. Spitzenreiter ist aber der amerikanische Markt: 20% Wachstum. Crazy! Was überrascht ist der Iran. Dort startete in der Stadt Shiraz 2013 ein kleines Brettspielcafé. Dann begann der Brettspiel-Virus! In der Hauptstadt Teheran sind seit 2015 mehr als 50 Brettspielcafés entstanden – im gesamten Land an die 500. Gerade die jüngere und gebildete Generation hat die Brettspiele für sich entdeckt. Wer einen iranischen Verlag einmal besuchen möchte, auf der SPIEL‘ 19 ist das möglich: Persian Dice/Reality Game, Halle 5 am Stand 5E106. Spiele im Portfolio sind ZAAR und KING THIEF MINISTER.

Der Preis innoSPIEL

Das diesjährige Gewinnerspiel wird in der Pressekonferenz der SPIEL ’19 gekürt, dabei geht es, wie der Name es vermuten lässt, um innovative Spielideen. Die Nominierten sind:
Ab durch die Mauer
Die Begründung: Ab durch die Mauer erschafft die Illusion, dass Spielfiguren wirklich durch Mauern gehen können. Dies geschieht durch die innovative Kombination eines drehbaren Spielplans mit drei Magnetschiebern, die unter der Spielfläche eingelassen sind.
Detective

Zu Detective ist viel von mir geschrieben worden und auch die Erweiterung war eine Wucht. Nominierungsgrund ist der Bruch der vierten Wand. Man ist schnell Teil eines gefühlt echten Kriminalfalls.

Keyforge

Ich zitiere die Juroren der Verleihung: „Ein gelungener Vertreter der innovativen Gattung „unique game“, denn jedes Deck von 36 Karten ist einmalig und besteht aus je 12 Karten einer Fraktion, die nicht verändert oder anders kombiniert werden können. Diese Decks treten gegeneinander an, und es kommt in erster Linie darauf an, was ein Spieler aus den Karten macht, die er in seinem Deck vorfindet. Keyforge ist ein Deckbuilder ohne Deckbuilding, ein Sammelkartenspiel ohne Sammeln. Jeder Spieler kann auch ohne Grundset mit nur einem Kartenpäckchen sofort losspielen“.

Rahmenprogramm

Wie jedes Jahr findet in der Galerie ein riesiges Kinder-Animationsprogramm mit Jonglierstudio, einer intergalaktischen Mitspielreise, Hüpfburgen, Clown-Shows und vielem mehr statt. Bei AMIGO können Fans von 6 nimmt! passend zum Jubiläum des Kartenspiels, an einem 6 nimmt!-Sonderkartenwettbewerb teilnehmen. Gewinnen kann man eine Reise zur SPIEL ’20 und ein Meet & Greet mit Wolfgang Kramer.

Kosmos lädt zu einer realen CATAN-Tauschaktion ein. Wer mit anderen Besucher Kontakt aufnimmt, die ebenfalls beim Tauschspiel mitmachen, und am Ende so Rohstoffe tauscht, das er alle fünf besitzt, nimmt an einem Gewinnspiel teil. Wer sich bei Turnieren austoben will, der hat ein pralles Angebot:
  • THE CHRONICLES OF RUN
  • Yu-Gi-Oh!
  • MOBILITY ERA
  • LUNATIC
  • L.A.M.A.
  • SMART 10
  • NICE TRY
  • WAR OF THE THREE KINGDOMS (Deutsche Meisterschaft)
  • CARCASSONNE (Weltmeisterschaft)
Kunstinteressierte sollten die spielART besuchen (Halle 5 am Stand 5A118). Die Ausstellung zeigt unter anderem: Kunst im Spiel (Kunsthandel, Kunstvermittlung, …), Künstler im Spiel, künstlerisch gestaltete Spiele, den Grafiker als Künstler sowie das Spiel in der Kunst. Und natürlich müsst ihr die Charity-Aktion BrettSPIELcake von Bloggern, YouTubern und Podcastern besuchen.

Mehr als 40 Blogger, YouTuber, Podcaster und einige Verlage backen unter dem Motto „BrettSPIELcake“ für einen guten Zweck, was der Ofen hergibt. Alle Kuchen und Cookies werden während der SPIEL ’19 am Veranstalter-Stand in Halle 3, Stand 3H100, gegen eine Spende abgegeben. Ein Getränk gibt es gratis mit dazu. Der gesamte Erlös geht an den Verein Balu und Du e.V. (https://www.balu-und-du.de).

In eigener Sache

Das war der erste News-Flash! Ja, da kommt noch mehr. Ich werde wie jedes Jahr meine Highlights vorstellen, aber erst ab Ende September. Geplant sind wieder zwei Artikel. Zusätzlich organisiere ich gerade noch ein Meet & Greet auf der SPIEL ’19. Dazu gibt es kurz vor der Messe mehr Infos.

Christian Administrator
Redakteur | Brettspieler | Fleischpöppel
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber
follow me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü