Lesezeit: 3 Minuten
Die Nürnberger Spielwarenmesse zeigt eindrucksvoll was Pegasus Spiele in Petto hat: Erweiterungen ohne Ende! Ich bin oft kein Freund davon, weil es gute Spiele selten besser macht, sondern oft nur aufbläht und schlechte Spiele in der Regeln nicht richtig gut werden. Es gibt aber Ausnahmen und wer sich die Titel von Pegasus anschaut, weiß, dass wir genau solche vor uns haben. Fangen wir mit dem Highlight überhaupt an. Detective, eines meiner Favoriten aus 2018, erhält mit L.A. Crimes drei neue Fälle die in den 80igern spielen. Großartig! Im Übrigen, die Rezension zum Basispiel ist so gut wie fertig. Santa Maria, eines der Lieblingsspiele meiner Frau, erhält mit American Kingdoms Ende Februar seine Erweiterung. Neue Ressourcen, frei wählbare Module und der fünfte Spieler machen American Kingdoms zum Pflichtkauf.

Sagrada, das lustige Würfelspiel um Kirchenfenster wird mit einer Erweiterung auf fünf und sechs Spieler erweitert, erhält zusätzlich die Möglichkeit Würfel abzuspeichern und erhöht so die strategischen Möglichkeiten. Ergänzt wird dies durch geheime Aufträge und eine Würfelschale. Klingt nicht schlecht!

Alle Erweiterungen in der News von Pegasus Spiele

Ob neue Kampagnen, kombinierbare Module oder Material für zusätzliche Spieler, die anstehenden Erweiterungen für diverse Pegasus Spiele-Titel setzen erfolgreichen Spielen die Sahnehaube auf. Fans können sich im Frühling auf Erweiterungen für Santa Maria, Sagrada, Detective, Paper Tales, Onitama, Magic Maze, Roll Player, und Alien Artifacts freuen.

Den Auftakt bildet Santa Maria mit der Erweiterung American Kingdoms, die bereits Ende Februar im Handel erhältlich ist. Die vier enthaltenen Module können in beliebiger Kombination zum Grundspiel hinzugefügt werden und ermöglichen unter anderem das Spiel zu fünft. Neue Elemente, wie die Ressource Kakao oder das Volk der Maya, geben dem würfelgesteuerten Kennerspiel frische Impulse.

Auch bei Sagrada wird fleißig weitergewürfelt. Das farbenfrohe Familienspiel legte im Sommer 2018 einen Spitzenstart hin: Die erste Auflage war bereits vor der Veröffentlichung durch Vorbestellungen ausverkauft. Mit den nachfolgenden Auflagen verhielt es sich ähnlich. Im März erscheint nun die erste Erweiterung, die nicht nur Material für einen fünften und sechsten Spieler enthält, sondern auch neue geheime Aufträge sowie eine praktische Würfelschale. Zusätzlich gibt sie den Spielern die Option, mit persönlichen Würfelvorräten zu spielen und so besser planen zu können.

Das moderne Krimi-Brettspiel Detective macht einen Zeitsprung und versetzt die Spieler mit der Erweiterung L.A. Crimes ins Los Angeles der 80er Jahre. Als Ermittler der örtlichen Polizeitruppe können die Spieler drei neue, über einen Metaplot verbundene Fälle lösen. Dabei müssen sie das Gesetz ab und an in bester Axel Foley-Manier etwas großzügiger auslegen.

Während die Spieler in Detective allerdings stets versuchen, auf der richtigen Seite des Gesetzes zu bleiben, plündern die Spieler in Magic Maze weiter fröhlich das fantastische Einkaufszentrum. Mit der kleinen Erweiterung Zwielichtige Gestalten erhalten die Spieler individuelle Aufgaben. Dazu kann auch gehören, den Einbruch zu sabotieren und unbemerkt dafür zu sorgen, dass die Gruppe scheitert.

Zwielichtige Charaktere treiben auch bei Paper Tales ihr Unwesen. In Die Tore der Unterwelt dreht sich alles um die Alchemisten und Totenbeschwörer, die auf der Suche nach okkulter Macht die Grenzen des erlaubten Wissens übertreten. Die Erweiterung bietet neben neuen Einheiten und Gebäuden auch einen Solo-Modus und das vollständige Material für einen sechsten und siebten Spieler.

In Roll Player, dem taktischen Würfelspiel der Heldenerschaffung, halten gewaltige Monster und deren fiese Lakaien ihren Einzug mit der Monsters & Minions-Erweiterung. Bis zu fünf Spieler können nun anstatt am Markt einzukaufen ihre Aktionen einsetzen, um gegen Lakaien zu kämpfen und wertvolle Informationen über das Monster zu sammeln, das am Ende des Spiels von allen Spielern bekämpft werden muss.

Nach Santa Maria: American Kingdoms im Februar, erscheinen die Sagrada-Erweiterung, Detective: L.A. Crimes und Paper Tales: Die Tore zur Unterwelt gemeinsam mit einer kleinen Erweiterung zum Zwei-Spieler-Strategiespiel Onitama im März. Im Mai folgen dann Magic Maze: Zwielichtige Gestalten, Roll Player: Monsters & Minions sowie die Kartenerweiterung Der Durchbruch für das Sci-Fi-Kartenspiel Alien Artifacts.

Quelle: Pressemitteilung

Christian Administrator
Redakteur | Brettspieler | Fleischpöppel
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber
follow me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü