Lesezeit: 2 Minuten
Es hört sich bei Factory 42 eigentlich alles so toll an. Workerplacement, 2-5 Spieler, anspruchsvolles Eurogame, Ressourcenmanagement. Naja, fast alles hört sich toll an. Aufseher in einer Zwergenfabrik ist halt schon strange. Egal. Immer, wenn ein Projekt in der Schmiede startet, schaue ich es mir an. Reprint? Zweite Edition? Kurz auf BGG geschaut und da war ich dann etwas ernüchtert. Nur eine 7.0. Ich weiß, es ist nur eine Zahl, sie sagt nicht zwangsläufig etwas aus und daher ist es auch nur Eindruck und wir lassen bis zum Fazit erst mal die Kampagne für sich sprechen.

Darum geht es in Factory 42

Factory 42 ist ein anspruchsvolles Eurogame, das in Zanziar spielt und somit im selben Universum wie andere Spiele des Verlags, etwa Perdition’s Mouth2 bis 5 Personen übernehmen in dieser Mischung aus Worker Placement, Ressourcenmanagement und Verhandlungen die Aufsicht in einer marxistischen Zwergenfabrik. Der finnische Verlag Dragon Dawn Productions will der verbesserten Neuauflage von Factory 42 mit Hilfe der Spieleschmiede weitere Inhalte hinzufügen. Dabei führt ihr Arbeiter durch den Fertigungsprozess und verdient euch Anerkennung durch das Erfüllen von Staatsaufträgen. Die Bürokratie hemmt den gesamten Prozess, sie wirkt sich auf das Angebot im gemeinsamen Rohstoffvorrat aus, und sie kann uns Aufseher bestrafen, wenn wir Aufträge nicht erfüllen. Deshalb sind heftige Preiskämpfe, fragwürdige Geschäfte und undurchsichtige Absprachen wichtige Handelswerkzeuge für jeden Aufseher, also euch.

Im Rahmen des Spieleschmiede-Projekts sollen der verbesserten Für das Gemeinwohl Edition weitere Inhalte hinzugefügt werden, sowie das vorhandene Material einen Qualitätsschub bekommen. Wer dazu beitragen möchte, kann das sehr kurze Projekt noch bis zum 21.04.2022 unterstützen.

Fazit

Nur, weil Material auf gehobenem Niveau dem Spiel zugeführt wird, ändert sich nichts an den Mechaniken. Und da sind die Kommentare der ersten Edition schon wertvoll. Da sind sehr viele „Aber“ dabei. Diese beziehen sich auf die Anzahl der Ressourcen, die Sprache der Icons und der Farben. Wer sich für das Spiel interessiert, sollte sich hier informieren, denn die Mechaniken werden deutlich gelobt. Ich bewerte Kommentare immer sehr kritisch, aber hier ist doch eine deutliche Fülle von Kritik vorhanden, die wir euch bei einem solchen Projekt natürlich nicht vorenthalten möchten. Vor allem weil mit 69€ auch kein echter Schnapper vor der Tür steht. Also schaut euch einfach mal beides an. Projekt und Kommentare. Ich bin diesmal definitiv raus, denn die Qualität anderer Projekte packt mich dann mehr.

Ouelle: Pressemitteilung

Redakteur bei | + Letzte Artikel

Brettspieler | Carromspieler | Viel-Spieler | Ran NFL süchtig | Weinliebhaber | Leseratte | | Brettspielsammler | MTB Fahrer | Sportler | Hobby-Koch | Kooperativ-muss häufiger-sein | Terraformer | Musikgenuss | Spotifyer | Familie | Fußballer |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü