Lesezeit: 2 Minuten
Tabannusi Die Spieleschmiede verzeichnet wieder ein neues Projekt, dass ihr bis zum 15.06. unterstützen könnt. GiantRoc stellt mit Tabannusi ein komplexes Würfelwahl- und -einsetzspiel für 1 bis 4 Kenner- oder Expertenspieler ab 14 Jahren vor.

Das sagt die Spieleschmiede über Tabannusi

In der großartigen Stadt Ur, Wiege der Zivilisation und Hafenstadt des alten Mesopotamiens verewigst du dich als Meisterarchitekt in allen 5 Stadtteilen von Ur. Du gestaltest die Geschichte der Stadt, verwaltest Ressourcen, kontrollierst den Hafen, baust Häuser und errichtest den Göttern Schreine. Durch verschiedene Aktionen könnt ihr euren Einfluss in den verschiedenen Bezirken der Stadt ausbauen, Baustellen erweitern und in Gebäude verwandeln, um wertvolle Siegpunkte zu erzielen. Aber auch im Tempelbezirk werdet ihr euren Einfluss geltend machen, um euch die Gunst des Königs zu sichern. Im Hafenbezirk könnt ihr Schiffe mit wichtigen Fähigkeiten zum Erzielen von Siegpunkten erhalten. In Tabannusi ist der Spielplan von Ur in 5 Bezirke unterteilt. Es gibt 3 Bezirke (Stadtteile) zum Bauen, ein Priesterviertel und ein Hafenviertel. Jeder Bezirk hat dabei seine eigenen Aktionsmöglichkeiten, die mit verschiedenen Würfelplatzierungsaktionen vernetzt werden.

Vernetzen und Planung plus Würfelmanagement

Die Vernetzung und Synergieeffekte der verschiedenen Aktionen sowie die Konzentration dieser auf bestimmte Bezirke, die Aktivierung dieser Bezirke und die vielfältigen Ressourcen heben Tabannusi sofort in den Bereich Kennerspiel/ Expertenspiel. Das Würfelmanagementsystem ist für mich eine sehr starke Spielmechanik, wenn sie gut angelegt ist. Ähnlich wie bei Teotihuacan ergeben sich daraus zahlreiche gute Möglichkeiten und eine spannende strategiesche Spielorientierung. Und gerade bei dem Mayaspiel hat mich das total mitgenommen.  Das Material sieht, wie man es auch von GiantRoc gewohnt ist, sehr hochwertig aus. Zudem sind viele Spielelemente modular aufgebaut. Dadurch sind flexible taktische Anpassungen zwischen den Partien notwendig, was den Wiederspielwert erhöht. Der Preis liegt bei 49€ und ist völlig ok. Tatsächlich bin ich sehr gespannt, wie die Mechaniken ineinandergreifen und ob der Spielspaß überschwappt.

Redakteur bei | + Letzte Artikel

Brettspieler | Videospieler | Carromspieler | Fies-Spieler | Ran NFL süchtig | Weinliebhaber | Leseratte | | Brettspielsammler | MTB Fahrer | Sportler | Hobby-Koch | Kooperativ-muss nicht-sein | Terraformer | Musikgenuss | Spotifyer | Familie | Fußballer |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü