Lesezeit: < 1 Minute
Kleiner Infohappen mit großen Grübelpotential! In der Vorschau zur SPIEL ’19, gefühlt eine Ewigkeit her, war das Brettspiel So, You’ve Been Eaten. in meiner Top-Liste. Das hatte mehrere Gründe! Zum einen ist da das Thema. Wo lässt man sich als Space-Minenarbeiter schon von einem Weltraummonster fressen, um dann in seinen Innereien Kristalle abzubauen? Und wo darf dann der Gegenpart das Monster spielen und versuchen diesen fleischgewordenen Keim auszustoßen! Kommt Leute, das ist doch ein wunderbares Thema! Warum sorgte es damals noch für Aufsehen?! Genau, es ist ab 0 Personen spielbar. Kein Aprilscherz, sondern man kann hier wohl wirklich zuschauen, wie das ungleiche Duell zwischen Mensch gegen Monster ausgeht. Natürlich ist es auch Solo oder zu zweit spielbar.

Weitere Infos zu So, You’ve Been Eaten

Ich hatte mir den Prototyp grob auf der Messe angeschaut. Leider war an dem kleinem Stand entweder keiner anwesend oder aber zu viele Besucher. Ich konnte es also nicht ausprobieren. Damals schon wurde mir allerdings mitgeteilt, dass man an dem Spiel noch etwas mehr feilen wollte und es dann über Kickstarter rausbringen wollte. Nun sind 1,5 Jahre vergangen und die Kampagne auf Kickstarter ist gestartet. Warum hat das nun so lange gedauert? Ich weiß es nicht, allerdings kann man sich jetzt die Anleitung auf der Kampagnenseite anschauen und sogar ein Match wagen (Tabletopia). Ich bin neugierig genug, hier dabei zu sein.

Quelle: Kickstarter

Autor | Administrator bei | Website | + Letzte Artikel

Fleischpöppel | Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü