Lesezeit: 2 Minuten

Ich gehöre eigentlich zu den Fanboys von Awaken Realms und bin zurzeit von Tainted Grail angetan und Nemesis gehört für mich zu den besten Brettspielen überhaupt. Durch die Nemesis-Erweiterung Aftermath musste ich allerdings mehrmals zum Zahnarzt. Ich hatte Plaque ohne Ende! Oder war das doch Arteriosklerose? Wer mir auf Twitter folgt, konnte schon einen emotionalen Aufreger während des Anmalens erhaschen. Ganz ehrlich, wenn ich nach Details einer Figur googeln muss und ein Rendering bei Kickstarter sehe, von einer völlig anderen Miniatur, dann ist das eigentlich ziemlich frech.

Noch einmal schön aufregen!

Ich habe herausgeholt was ging, aber zwischendurch dachte ich an die Plastikschmelze. Den Grund kenne ich nicht, aber ich vermute, dass das Plastik nicht die beste Qualität besitzt und dann übernehmen sich die Designer von Awalken Realms einfach mit den Details. Am Ende erhält man keine coole Mini, sondern irgendwas zwischen Knetmännchen und Clayface.

Nein, ich übertreibe nicht! Bei der Psychologin war der Arm ein Friteusenunfall und keineswegs ein Kittel, plus mit nackter Haut und einem Computer-Dingsbums am Unterarm. Es war einfach nicht ersichtlich, außer das es von der Qualität die schlechteste Figur seit Jahren war, die ich angemalt habe! Bei der Androidin sollten zwischen den Hautpartien eigentlich Schlitze sein, bei mir sah das eher nach Gussgrat aus. Entsprechend konnte ich das nicht anmalen. Ich habe sogar modelliert und mit dem Cutter Hand angelegt, denn die Implantate des Sträflings waren viel zu weich oder waren gar nicht ersichtlich. Andere Verlage bieten auf Kickstarter leider wesentlich bessere Qualität an oder wissen, was wirklich gegossen werden kann und verlieren sich nicht in unrealistischen Details. Zumindest bei Tainted Grail ist die Qualität der Minis besser. Hoffen wir das es aufwärts geht…

Die Figuren von Aftermath im Detail

 

Christian Administrator
Redakteur | Brettspieler | Fleischpöppel
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber
follow me

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hammer Arbeit! Ich male auch gerne Minis an, aber an die Qualität komme ich bei weitem nicht ran. Vielleicht machst du mal ein Special mit einigen Tipps. Insbesondere die Androidin sieht klasse aus, wie hast du das Kleid so hinbekommen? Ich bin auf keinen anderen sozialen Plattformen vertreten, kriege also nur hier und evtl auf Youtube was mit. Wie gesagt, Daumen hoch!

    Antworten
    • Naja, geht so. In Natura sehen sie wie immer etwas besser aus als so hart rangezoomt, aber mein Anspruch ist eigentlich ein anderer. Ich habe gerade zwei Figuren von Tainted Grail bemalt und die sehen direkt besser aus. Ein schlechter Guss und verwaschene Details sind der Horror. Die Droidin ist eigentlich ganz einfach. Mittleres Grün das Kleid, dann mit dunklem Grün washen und ein sehr hellen knalliges Grün dann zum Trockenbürsten. Dabei die Stellen wo Licht drauf fällt stärker bürsten als die Schattenbereiche. Das Kleid war leider auch nicht überall sauber gegossen. 🙁

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü