Lesezeit: < 1 Minute

Bei solchen Aussichten sind die Brettspiele für ein paar Wochen in die zweite Reihe gerückt.

Außer den letzten sporadischen Artikeln war nicht viel los auf meinem Blog, das lag bei mir Hitzefanatiker weniger an den Temperaturen, sondern einfach daran, das ich in meiner persönlichen Sommerpause war. Eigener Urlaub, Kinder haben Ferien und auch von den Verlagen kam ja gerade Anfang Juli auch weniger. Dafür geht es jetzt so langsam los, man könnte fast sagen wir schwenken ein auf die Zielgeraden zur Spiel`18. Ich habe zumindest den Tisch voll mit aktuellen Brettspielen, mit einigen wirklichen Überraschungen und mein Postkorb quellt über mit neuen Infos. Von daher werden die nächsten Wochen verdammt spannend und ihr könnt eure Zeit hier bei Brett und Pad nachholen. Ich zumindest bin heiß!

Brettspiele in der Sommerpause

Um noch wenige Worte über die Brettspielerlebnisse während meiner Sommerpause zu verlieren: Wir haben The Mind durchgespielt. War schon irre wie nach einigen weiteren Partien die ersten sieben Level überhaupt kein Problem mehr waren. Situationen die vorher knapp nicht gelöst wurden, waren plötzlich vom Timing passend. Am meisten wurde Skull King gespielt, da unser großer Sohn ordentlich mitspielen konnte und der kleine zumindest für Chaos sorgen konnte.

Christian Administrator
Redakteur | Brettspieler | Fleischpöppel
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber
follow me

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü