Lesezeit: 2 Minuten

Die Illustrationen des Spiels wurden von Kwanchai Moriya angefertigt (Dinosaur Island, Katakomben, Kodama)

Wenn Splendor auf Pokémon trifft, dann kommt dabei wohl so etwas wie Insel der Monster raus. Ein lockeres schnell zu erlernendes Brettspiel, bei dem 2 bis 5 Spieler Monster fangen, dann ordentlich füttern um sie am Ende im Schreckwettbewerb auf arglose Inselbewohner loszulassen. Dabei gibt es drei farbig unterschiedliche Monster, die drei Elementen zugeordnet sind und verschiedene zu sammelnde Ressourcen, die natürlich begrenzt sind. Je nach Stufe und Gattung braucht so ein Monster andere Nahrung in unterschiedlichen Mengen. Wer schnappt sich also welches Monster und Nahrung?

Wie gewinnt man in Insel der Monster?

Gewonnen hat am Ende der Spieler der die meisten Schreckenspunkte gesammelt hat. Hierbei erhält derjenige Punkte, der jeweils von einer Gattung die meisten Stärke am Ende einer Runde ausgespielt hat. Das können viele kleine oder wenige sehr hochgezüchtete Monster sein. Insel der Monster kostet inklusive Versand in der Basisversion 22 €. Insel der Monster ist denke ich auch für Kinder unter 10 Jahren zu bewerkstelligen und taugt als munteres Familienspiel ohne richtig großen Anspruch. Die englischen Regeln kann man sich zurzeit bei BGG runterladen.

Quelle: Spieleschmiede

Christian Administrator
Redakteur | Brettspieler | Fleischpöppel
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber
follow me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü