Lesezeit: < 1 Minute

Heute hat der Heidelberger Spieleverlag und Asmodee die Erweiterung Kampf der Kolonien für Winter der Toten angekündigt. Die Erweiterung enthält neue Überlebende, Objekte, Schicksalskarten und Krisen für das Basisspiel Winter der Toten und Winter der Toten: Die lange Nacht. Die Erweiterung ist kein eigenständiges Spiel und benötigt entweder Winter der Toten oder Die lange Nacht zum spielen.

Neue Spielmechaniken

Wie der Titel es vermuten lässt, brechen diesmal heftige Kämpfe um Ressourcen und Territorien aus. Hervorgehoben wird vom Heidelberger Spieleverlag der Einsame Wolf, der einen Spieler zum Einzelkämpfer werden lässt. Zusätzlich kann man mit dem Basisspiel und der ersten Erweiterung zusammen mit 11 Spieler in zwei Teams gegeneinander antreten. Hierbei werden die Aktionen dann gleichzeitig ausgeführt. Das hört sich wahrlich episch an! Im 4. Quartal soll Kampf der Kolonien voraussichtlich erhältlich sein, vielleicht ja passend zur SPIEL’17?

Quelle: Heidelberger Spieleverlag | Asmodee

 

Christian Administrator
Redakteur | Brettspieler | Fleischpöppel
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber
follow me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü