Lesezeit: 2 Minuten

Rita Modl hat mich über Beeple angefunkt und mich auf das Deutsche Nachwuchs-Spieleautoren-Stipendium aufmerksam gemacht. Da ich die geilen Kommentare bei Denny Crane in unserer Kolumne #BG2gether gelesen habe, habe ich sofort für euch eine News gebastelt. Ok, vielleicht ist das für die Mehrzahl der Leser uninteressant, aber lasst eure Augen mal über den Text fliegen und entscheidet unten selber. Die Spiele-Autoren-Zunft e.V. vergibt auch 2024 wieder ein Stipendium. Und damit auch immer Unterstützung, Know-How und Geld. Ab in die Höhle der Löwen. Wer macht den Pitch?

Deutsche Nachwuchs-Spieleautoren-Stipendium

Das Deutsche Nachwuchs-Spieleautoren-Stipendium soll jungen Talenten Einblicke in unterschiedliche Bereiche der Spieleszene ermöglichen. Dadurch soll nicht nur der Blick für die reine Autorentätigkeit geschärft werden, auch Einblicke in die Verlagsarbeit, in den Spielwarenhandel sowie die Vermittlung von spieltheoretischem Wissen gehören zu den Inhalten der verschiedenen Praktika über einen Zeitraum von insgesamt vier Wochen. Abschließend erstellen die Stipendiaten einen Praktikumsbericht, der auf der Seite des Spiel des Jahres e.V. und der Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) veröffentlicht wird. Eine Liste der bisherigen Preisträger finden Sie hier.

Begründer des Stipendiums war Friedhelm Merz im Jahr 1995. Nach seinem Tod führte der Verein Spiel des Jahres seine Idee fort, indem er für das Stipendium eine Fördersumme von zurzeit 3.500 Euro bereitstellt, die Fahrtkosten und Spesen der Stipendiaten abdeckt. 2020 hat die SAZ die Organisation des Stipendiums übernommen, während der Verein Spiel des Jahres weiterhin als Sponsor auftritt. Hinzugekommen sind die spielbox®  als Medienpartner sowie das Sächsisches Institut Spiel für die Vorauswahl der Einsendungen.

Nach der Vorauswahl begutachtet eine unabhängige Jury aus zwei von der SAZ benannten Personen sowie dem Preisträger des Vorjahres die vorgestellten Prototypen der drei Kandidaten aus der Vorauswahl. Der Sieger oder die Siegerin wird während des Spieleautoren-Treffens in Göttingen prämiert.

Das nächste Spieleautor*innen-Treffens in Göttingen findet am 01. und 02. Juni 2024 statt.

Zur Anmeldung ist dieses Formular auszufüllen und bis zum 15.04.2024 an das Sächsische Institut für Spiel per E-Mail senden. Die E-Mail-Adresse ist im Formular angegeben. Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen.

Quelle: Homepage

Redakteur bei Brett & Pad | + Letzte Artikel

Brettspieler | Carromspieler | Viel-Spieler | Ran NFL süchtig | Weinliebhaber | Leseratte | | Brettspielsammler | MTB Fahrer | Sportler | Hobby-Koch | Kooperativ-muss häufiger-sein | Terraformer | Musikgenuss | Spotifyer | Familie | Fußballer |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise: