Lesezeit: 2 Minuten
Carcassonne kennt jeder. Ich spiele es tatsächlich auch immer noch sau gerne. Carcassonne ist Familienspaß und unwiderruflich mit dem Namen Klaus-Jürgen Wrede verknüpft. Jetzt haut er bei Pegasus mit Fire & Stone wieder ein Familienspiel raus. Fire & Stone logisch, dass es da für 2-4 Spieler ab zehn Jahren zu den Anfängen der Menschheit geht.

Darum geht es in Fire & Stone 

Ihr führt euren Stamm von Frühmenschen aus der afrikanischen Wiege der Menschheit in die ganze Welt hinaus. Dafür bewegt ihr Späher*innen über den Spielplan, um neue Regionen und Felder zu entdecken. Ein neues Feld ist gleich eine Entdeckung. Bewegt sich der Späher drauf wird es geflippt. Der Entdeckungseffekt – wie beispielsweise das Errichten einer neuen Siedlung – darf ausgeführt werden. Im Anschluß wird die entsprechende Aktion genutzt und steht nun allen Spielenden zur Verfügung, die auf das Feld ziehen. So könnt ihr Siedlungen erweitern, Gemüse, Früchte, Pilze und Nüsse finden, Wälder zum Jagen entdecken. Eben alles, was ein guter Jäger und Sammler tut.

Wer so seinen Clan durch Ausbreitung und Entwicklung erfolgreich durch die Steinzeit führt wird dieses Familienspiel für sich entscheiden. Erfindungskarten, die neue Werkzeuge und Techniken wie Schiffsbau oder Töpferei bieten, helfen euch dabei, den Fortschritt noch zu beschleunigen. Zusätzlich erhaltet ihr zu Spielbeginn eine geheime Aufgabenkarte, die am Spielende Extrapunkte bringt. Eine geheimnisvolle Höhle, die stets an einer neuen Stelle auftaucht, bringt einen Entdeckungseffekt sowie eine von 24 unterschiedlichen Regeländerungen ins Spiel. Darüber hinaus ist der Spielplan durch die zufällige Verteilung der Plättchen jedes Mal einzigartig und keine Partie wie die andere.

Fazit

Fire & Stone sieht normal gut aus. Das Setting ist ok und die variablen Plättchen sorgen für Abwechslung und Motivation. Dadurch bietet es nicht nur für Gelegenheitsspielende, sondern auch für Spieleerfahrene viel Varianz und immer neue Herausforderungen. Die Weltkarte sieht gut aus, das Material erinnert ein bisschen an den Klassiker und ihr könnt euch über das Teaser Video und das Let’sPlay einen super Eindruck machen. Die Mechaniken sind für ein Familienspiel einfach gehalten, schalten aber nach und nach Fähigkeiten frei, die miteinander verzahnt sind. Die deutsche Version wird bald lieferbar sein und wird 39,90€ kosten.

Quelle: Pressemitteilung

Redakteur bei | + Letzte Artikel

Brettspieler | Videospieler | Carromspieler | Fies-Spieler | Ran NFL süchtig | Weinliebhaber | Leseratte | | Brettspielsammler | MTB Fahrer | Sportler | Hobby-Koch | Kooperativ-muss nicht-sein | Terraformer | Musikgenuss | Spotifyer | Familie | Fußballer |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü