Lesezeit: < 1 Minute

Die digitale Version von Gloomhaven hatte mich damals zur Veröffentlichung, trotz seiner abgespeckten Form, gut unterhalten. Ehrlich gesagt habe ich aber nach ein paar Wochen das Spiel aus den Augen verloren. Falls euch das auch so geht, scheint sich jetzt ein zweiter Blick durchaus zu lohnen. Angemerkt sei hier, das sich das Spiel immer noch im Early Access befindet. Der Youtube-Trailer, unterlegt mit äußerst dramatischer Musik, zeigt einen ersten Überblick. Wer weniger Drama und übertriebene Musik bevorzugt, schaut sich lieber das hier an. Der neue Gildmaster-Modus ermöglicht es euch, eher wie in typischen Videospiel-Rollenspielen, mehrere Charaktere zu verwalten und stülpt der egomanischen Söldner-Ausrichtung des Brettspiels, einen Gildenaufbau über. Geld und Gegenstände lassen sich tauschen, Gruppen immer wieder neu zusammenstellen und völlig neue Missionen inklusive Hintergrundgeschichten der Charaktere erwarten euch. Für mich sieht es immer mehr danach aus, das Gloomhaven auf Steam dem Brettspiel am Ende überlegen sein wird.

 

Quelle: Asmodee Digital

Christian Administrator
Redakteur | Brettspieler | Fleischpöppel
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber
follow me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü