Lesezeit: 2 Minuten

Wartet ihr schon sehnsüchtig auf die digitale Umsetzung von Gloomhaven? Die analoge Vorlage war mit über 45 000 Unterstützern und 4,4 Millionen US Dollar eines der erfolgreichsten Kickstarter-Brettspiele. Die deutsche Version, von Feuerland vertrieben, lief auch so gut, das die Erweiterung auf deutsch umgesetzt wird. Ich selber bin nicht der größte Fan des analogen Spiels, allerdings kann ich verstehen, warum der Dungeon-Crawler solche Erfolge feiert.

Asmodee Digital lässt seit einiger Zeit von den Flaming Fowl Studios die digitale Version umsetzen. Hierbei erkundet man die Dungeons mit zwei bis vier Söldnern, ganz wie bei der Brettspielvorlage. Der hohe Schwierigkeitsgrad und die enorme Spannung während der Szenarien bleiben erhalten – wer also keine Lust aufs Taktieren hat, sollte eher einen Bogen um Gloomhaven machen. Insgesamt gibt es 17 Charaktere mit über 1000 einzigartigen Fähigkeiten, die sich gegen 50 verschiedene Gegnertypen zur Wehr setzen müssen.

Early-Access und erste Helden

Gloomhaven erscheint zuerst im Early-Access, damit das PC-Spiel aufgrund von Spielerfeedback noch verbessert werden kann. Zu Beginn des Early Access ist der Abenteuer-Modus mit Rogue-Like-Mechaniken spielbar. Reguläre Updates fügen neue Feinde, Charaktere und Szenarien hinzu und erweitern die Spielwelt. Später kommt auch eine Solo-Kampagne hinzu, die 95 Missionen umfasst und mit Freunden im Online-Koop gespielt werden kann. Startzeitpunkt ist dieser Sommer – genauer geht es leider noch nicht.

Die ersten vier spielbaren Klassen aus Gloomhaven sind Savvas Cragheart, Orchid Spellweaver, Inox Brute und Human Scoundrel. Kenner des Spiels werden den Tinkerer und den Mindthief vermissen. Gerade der Mindthief ist so großartig, das er mir anfangs enorm fehlen wird.

Christian Administrator
Redakteur | Brettspieler | Fleischpöppel
Brettspieler | Videospieler | Rollenspieler | Minaturenbemaler | Würfel-Lucker | Airbrush-Anfänger | Blogger | Schönspieler | Rum-Trinker | Brettspielsammler | Crowd-Funding-Süchtig | Trockner Grübler | Pöppel-Streichler | Magic-Verweigerer | 4X-Fanboy | Sickerflopp-Liebhaber
follow me

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hmm, keine Ahnung wie das Spiel genau werden soll, aber auf dem PC gibt es genug Dungen Konkurenz. Diablo, nur als ein Beispiel, ist ein AAA Titel mit einer Riesen Fanbase, Story und finanziellen Mitteln. Ich bin gespannt.

    Antworten
    • Kennst du denn die Brettspielvorlage? Das Spiel ist eher langsam und sehr taktisch. Jeder Zug will wohlüberlegt sein. Es ist somit eher ein Puzzle aus den richtigen Bewegungen und Aktionen. Die sind für ein Dungeon nämlich begrenzt. Wer unbekümmert spielt, läuft am Ende mit seinen Aktionsmöglichkeiten aus und stirbt. Von daher ist es mit Diablo null zu vergleichen.

      Antworten
      • Ah okay, dann behalte ich das mal im Auge. Von Gloomhaven habe ich bisher nur gehört/gelesen, habe diverse andere Dungeon Crawler Zuhause. Denke grundsätzlich, dass es für Brettspiele sehr schwierig ist auf dem digitalen Markt. PS: Coole Seite, weiter so!

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü