Lesezeit: 3 Minuten
Train Rush ist das unfassbar interessante neue Werk von MTE Games aus Polen. Train Rush? MTE Games? Noch nie gehört? Woher auch, denn das neue Studio präsentiert gerade auf Gamefound ihr Erstlingswerk Train Rush und das mit mächtig Dampf auf den Schienen. Deswegen kommt hier schon eine News, damit ihr euch den Kampagnenstart am 01. März vormerken könnt. Generell ist es ja so, dass wir gerade bei Kickstarter & Gamefound ein wenig Druck vom Kessel genommen haben, aber wenn Train Rush das verspricht, was die Bilder halten, dann sollten wir uns alle einen Blick gönnen. Parallel dazu lohnt sich natürlich immer auch der Blick auf BGG. Und das Erstlingswerke auch durch die Decke gehen können, ist spätestens seit Arche Nova kein Geheimnis mehr. Also ich spanne euch nicht länger auf die Folter, sondern feuere den Kessel an.

Kurzcheck: Die Kampagne zu Train Rush

Steampunk und Eisenbahn passt immer zusammen. So auch in diesem Heavy Euro Game für 2-4 Spielende ab 12 Jahren. Vor langer Zeit schickte der Großstaat Ravenshire Geologen, um nach neuen Ressourcen zu suchen. Im Niemandsland, einem unfreundlichen, trostloses Land, wurde eine neue wertvolle Ressource entdeckt. Die Nachricht von der Entdeckung erreichte schnell die nahegelegenen Nationen Calestia und Awhar. Alle drei Nationen errichteten rund um den Berg einige Siedlungen, aus denen sich im Laufe der Zeit große Städte entwickelten.

Dank der Zusammenarbeit zwischen Ravenshire und Awhar entstanden neue Bergbautechnologien, die ein schnelles Wirtschaftswachstum und eine schnelle Entwicklung ermöglichten. Calestia war mit einer solchen Wendung der Ereignisse nicht zufrieden und wollte die Ressourcen selbst übernehmen. In dieser Welt schwieriger Verhandlungen und Politik spielten die Barone von vier Fraktionen beim Streben nach Frieden und der Festlegung der Bedingungen des Bundes eine wichtige Rolle: Eine ihrer Ideen für die weitere Entwicklung und Ausbeutung bestand darin, eine Eisenbahn zu bauen, die die drei Nationen verbinden würde. Dies würde ihnen den Handel, den Austausch von Waren, Ressourcen und Technologien ermöglichen und die Staaten würden sich nicht in ihre Angelegenheiten einmischen.

Heute kämpft ihr als Nachkomme um Einfluss, indem ihr die benötigten Ressourcen transportiert und stillschweigend Lobbyarbeit bei Beamten in Staatsämtern betreibt. Die Fraktion, die den größten Einfluss auf die Wirtschaft haben wird – wird den Markt dominieren und gewinnen.

Fazit

Die Mechaniken dieses Heavy Euros sehen auf den ersten Blick bekannt und gut zusammengesetzt aus. Check. Die Grafiken für ein solches Erstlingswerk haben mich sehr gefesselt. Auch wenn das Playerboard mich im ersten Moment etwas erschlägt, ist das Gesamtdesign des Spiels einfach der Hammer. Die Spielzeit ist mit 60 Minuten pro Spieler angegeben und ihr solltet definitiv einen Blick in die professionelle Kampagne wagen. Einige Previews und Statements vermitteln einen sehr guten Eindruck des Spiels und seinen hochwertigen Komponenten. Ich bin gespannt, was eure Meinung zu Train Rush ist. Ich schaue es mir sehr genau an.

Quellen: BGG, PM, Gamefound, YouTube

Redakteur bei Brett & Pad | + Letzte Artikel

Brettspieler | Carromspieler | Viel-Spieler | Ran NFL süchtig | Weinliebhaber | Leseratte | | Brettspielsammler | MTB Fahrer | Sportler | Hobby-Koch | Kooperativ-muss häufiger-sein | Terraformer | Musikgenuss | Spotifyer | Familie | Fußballer |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise: