Lesezeit: 3 Minuten
Kennerspiel The Hunger? Von Pegasus Spiele? Organized Play Aktion im Fachhandel? Promos absahnen? Hört sich schon mal für alle die einen solchen Shop in der Nähe haben sehr interessant an. Und alles, was sich interessant anhört, ist generell für uns eine News wert. The Hunger von Erfolgsautor Richard Garfield ist ein Kennerspiel für zwei bis sechs Personen ab zehn Jahren und dauert pro Partie ca. 45 bis 90 Minuten. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 49,99€.- Das Spiel kombiniert Deckbau und Wettlauf gegen die Zeit geschickt zu einem frischen, neuen Spielerlebnis. Das ist immer der gleiche Werbetext, der in einer News daher kommt. Bereits im Juni ist das Spiel im Pegasus Lager eingetroffen. Und so dürfen wir uns fast einen Monat früher als ursprünglich geplant  ins nächtliche Abenteuer stürzen.

Kurzcheck: Darum geht es in The Hunger

Als blutdurstige Vampire gilt es, Menschen in Gebirge, Ebene und Wald sowie auf dem Wasser zu jagen und dadurch möglichst viele Blutpunkte zu sammeln. Doch je mehr die Vampire trinken, desto langsamer werden sie auch, denn alle gejagten Menschen kommen in das eigene Kartendeck. Diese Karten verlangsamen die Bewegung, den Menschen gewähren den Vampiren nur selten Bewegungspunkte für die Runde.
Statt Menschen zu jagen, können Vampire aber auch Gefährt*innen gewinnen, die ihnen dauerhafte Vorteile bringen. Sie können zudem über Vampirkarten neue Fähigkeiten erlangen, Jagdziele wählen, die ihnen am Spielende zusätzliche Punkte bringen, oder Schätze einsammeln. Manche wagen es vielleicht sogar, sich bis zum Labyrinth am Ende der Strecke durchzuschlagen und eine der seltenen, nachtblühenden Rosen zu pflücken, die die Vampire besonders faszinieren.
Es gibt also viel zu tun. Doch Vorsicht ist geboten: Die Nacht endet nach nur 15 Runden und wer dann nicht zurück im Schloss ist – oder zumindest auf dem Friedhof – verbrennt zu Asche! Dann verfallen alle gesammelten Blutpunkte. Alternativ kann auch auf der Rückseite des Spielplans gespielt werden, dann sind die Vampire schon in den Bergen wieder sicher vor der aufgehenden Sonne. Diese Variante eignet sich besonders für Neulinge.

Fazit

So weit die News und der Flavour der PM. The Hunger hat bereits auf BGG über 1K Votes und rangiert bei einer 7.2 und sieht echt frisch aus. Interessierte, die The Hunger gerne einmal ausprobieren möchten, haben dazu dank eines Organized Play Events im Fachhandel in den nächsten Monaten die Gelegenheit. Alle Personen, die beim Organized Play mitmachen, erhalten als Teilnahme-Goodie ein Set aus sechs Startkarten, die jeweils eine der normalen Startkarten der Vampire aus dem Grundspiel ersetzen. Für den*die Gewinner*in einer Organized Play Partie gibt es zudem ein Exemplar der „Goldenen Rose“, einer besonders wertvollen Karte. Zum Mitspielen werden keine Vorkenntnisse benötigt. Alle Termine für das Organized Play von The Hunger gibt es hier: www.pegasus.de/the-hunger-events
Weitere Promokarten wird es u.a. mit den nächsten Ausgaben der spielbox und des Ringboten geben sowie auf Events am Stand von Pegasus Spiele. Nur in der ersten Auflage sind überdies auch direkt vier Promokarten enthalten.

P.S.

Sehr interessant ist zudem das Interview mit Richard Garfield auf der Pegasus Seite
Quelle: PM Pegasus
Redakteur bei Brett & Pad | + Letzte Artikel

Brettspieler | Carromspieler | Viel-Spieler | Ran NFL süchtig | Weinliebhaber | Leseratte | | Brettspielsammler | MTB Fahrer | Sportler | Hobby-Koch | Kooperativ-muss häufiger-sein | Terraformer | Musikgenuss | Spotifyer | Familie | Fußballer |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise:

Menü